AEW Dienstleistung für Energieeffizienz

Von links nach rechts: Andreas Egloff, Michael Eser (Pacovis AG), Anselm Hagenbuch und Jürg Frutiger (AEW Energie AG) (lifePR) (Aarau, ) Am 4. Juni 2008 wurde der Wärmecontractingvertrag zwischen der Pacovis AG in Stetten und der AEW Energie AG unterzeichnet. Zur Absicherung der ganzjährigen Wärme- und Brauchwarmwasserversorgung der Pacovis AG werden neu Wärmepumpen eingesetzt. Die AEW Energie AG realisierte als Contractorin eine bivalente Grundwasser-Wasserwärmepumpenanlage. Das gemeinsame Ziel besteht in der Einsparung von 95'000 Liter Heizöl pro Jahr. Der CO2-Ausstosses wird um 253 Tonnen gesenkt. Die neue Wärmeerzeugung ist seit anfangs April 2008 erfolgreich in Betrieb.

AEW. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Carnotech AG, Zofingen realisierte die AEW Energie AG ein neues, grosses Projekt in der Pacovis AG. Zur Steigerung der Energieeffizienz wurde die alte Ölheizungsanlage durch den Einsatz einer Grundwasser - Wärmepumpenanlage mit einer Leistung von 592 kW abgelöst. So können ca. 95'000 Liter Heizöl pro Jahr substituiert werden. Das bedeutet eine Minderung der CO2-Belastung von 253 Tonnen. Eine kleine Ölheizung dient noch zur Spitzenlastabdeckung.

Die AEW Energie AG fungiert als Contractorin. Das bedeutet unter anderem, dass die Verantwortung für den Betrieb und den Unterhalt der Anlage voll und ganz bei der AEW liegen. Diese garantiert eine lückenlose Wärmeversorgung rund um die Uhr. Grundwasser-Wärmepumpen benötigen lediglich 25 % Energie für den Antrieb und beziehen die restlichen 75 % der erforderlichen Heizenergie aus der Umwelt. Wärmepumpen arbeiten abgasfrei und verringern den Einsatz fossiler Brennstoffe erheblich. Anlässlich der Vertragsunterzeichnung hält symbolisch Herr Michael Eser, Pacovis AG (siehe Foto), das kostbare Gut Wasser in den Händen.

Weitere Angaben
Die Pacovis AG, führender Anbieter von Zusatzstoffen, Gewürzen, Zutaten, Verpackungs- und Verbrauchsmaterial für lebensmittelverarbeitende Betriebe, ein nach ISO 14001-zertifiziertes Unternehmen, zeigt sich in verschiedenen Richtungen umweltorientiert (Einweggeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen, Ökostrom vom Bauernhof, umweltfreundliche Fahrzeuge). Die AEW Energie AG betreibt heute als Contractorin gegen 40 Wärmeverbünde mit einer Gesamtleistung von 37 Megawatt. Dabei kommen Heizungs- oder Kälteerzeugungsanlagen, auf der Basis von Holz, Biomasse oder Umgebungswärme zum Einsatz. So konnte die Umwelt bereits um einige tausend Tonnen CO2 entlastet werden.

Kontakt

AEW ENERGIE AG
Obere Vorstadt 40
CH-5001 Aarau
Elke Piller
Unternehmenskommunikation
Leiterin
AEW ENERGIE AG
Jürg Frutiger

Bilder

Social Media