Bayer verkauft Interventional-Geschäft für 415 Millionen US-Dollar an Boston Scientific

Verkauf umfasst AngioJet- und Jetstream-Systeme sowie Fetch2-Absaugkatheter / Division Medical Care von Bayer HealthCare konzentriert sich auf Innovation und Wachstum in Radiologie und Diabetes Care
(lifePR) (Leverkusen, ) Bayer HealthCare verkauft sein Interventional-Geschäft für 415 Millionen US-Dollar (rund 300 Millionen EUR) einschließlich der Kosten für Übergangsleistungen an Boston Scientific. Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt unterzeichnet. Der Verkauf umfasst das Thrombektomiesystem AngioJet™ und das Atherektomiesystem Jetstream™ sowie den Fetch™2-Absaugkatheter, der in der Kardiologie, Radiologie und Gefäßbehandlung eingesetzt wird. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen einschließlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden und wird für das zweite Halbjahr von 2014 erwartet.

"Durch diesen Verkauf kann sich unsere Division Medical Care ganz auf Innovationen und Wachstum der Geschäftsfelder Radiologie und Diabetes Care konzentrieren, wo wir bereits stark vertreten sind", sagte Dr. Olivier Brandicourt, Vorstandsvorsitzender der Bayer HealthCare AG.

In der Radiologie ist Bayer HealthCare Weltmarktführer bei Kontrastmittel- Injektionssystemen für bildgebende Verfahren, Kontrastmitteln und Informatiksysteme zum Dosismanagement für Kontrastmittelgabe und Strahlenexposition. Mit Diabetes Care ist Bayer einer der technologisch führenden Anbieter von Blutzuckermesssystemen, Stechhilfen und Diabetes-Management-Software.

"Angesichts der starken Position von Boston Scientific bei Geräten für Herzkreislauf- und periphere arterielle Erkrankungen sind wir überzeugt, dass der geplante Verkauf von AngioJet, Jetstream und dem Fetch2-Absaugkatheter ein guter Schritt für die langfristige Entwicklung dieser Produkte ist", sagte Alan Main, Leiter der Medical Care Division von Bayer HealthCare und Mitglied im Bayer HealthCare Executive Committee.

"Mit der Übernahme von Bayer Interventional bauen wir unsere Präsenz aus und können Ärzten und Gesundheitssystemen ein umfassendes Portfolio an Lösungen zur Behandlung von Gefäßerkrankungen anbieten", sagte Jeff Mirviss, Leiter von Peripheral Interventions bei Boston Scientific. "Diese Akquisition wird das Wachstum unseres Geschäfts beschleunigen und unsere Position als einer der Weltmarktführer bei peripheren Gefäßtherapien stärken."

Der Umsatz für das Geschäftsfeld Interventional von Bayer HealthCare betrug im Jahr 2013 rund 120 Millionen US-Dollar.

Das AngioJet Ultra Thrombektomie-System basiert auf einer speziellen Technologie zum Aufbrechen und Entfernen von Blutgerinnseln in peripheren Gefäßen. Es wurde weltweit mehr als 600.000mal eingesetzt und gehört zu den Mitteln der Wahl bei der Eliminierung von großen Thrombuslasten.

Das Jetstream Atherektomie-System ist eines der vielseitigsten Geräte, um sowohl Thromben als auch Ablagerungen aus den peripheren Arterien der oberen und unteren Extremitäten aufzubrechen und zu entfernen. Die Katheter des Systems können zur Behandlung von Gefäßverletzungen unterschiedlichster Morphologie genutzt werden - vom Thrombus bis zu den komplexen Kalziumablagerungen.

Der Fetch2-Absaugkatheter wird bei kleinen Gefäßen eingesetzt, wenn ein kleiner, frischer Thrombus in peripheren und Koronararterien manuell entfernt werden soll.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Social Media