Baboo am Flughafen Wien gelandet: Die Schweizer Fluggesellschaft Baboo lanciert heute ihren Direktflug zwischen Wien und Genf

(lifePR) (Wien Flughafen, ) Ab heute, 16. Juni 2008, verbindet die regionale Schweizer Fluggesellschaft Baboo die beiden EURO 08-Metropolen Wien und Genf. Vorerst transportiert Baboo Passagiere fünf Mal pro Woche (Montag bis Freitag) zwischen Wien und Genf, ab 4. Oktober werden die Frequenzen erhöht. "Wir freuen uns darüber, den Markt mit einem attraktiven Angebot für Geschäfts- und Privatkunden zu stimulieren", so der CEO von Baboo, Jacques Bankir "Diese Verbindung ist ein weiterer Baustein zur Angebotsvielfalt am Flughafen Wien", betonte Mag. Friedrich Lehr, MBA, Leiter Geschäftsbereich Aviation, Flughafen Wien AG, in einer gemeinsamen Pressekonferenz anlässlich des Erstfluges.

Über Baboo:
Die im Jahr 2003 durch Julian Cook gegründete Flybaboo wird im Mai 2008 zu Baboo. Die Gesellschaft bedient ab Genf 15 Destinationen (ohne Charterflüge) und hat zwischen November 2003 und Dezember 2007 knapp 500.000 Passagiere abgefertigt. Baboo bietet Geschäfts- und Privatkunden eine breite Dienstleistungspalette mit einem originellen Produkt zu wettbewerbsfähigen Preisen an. Das jüngste Angebot der Gesellschaft sind die drei Tarif-Pakete Baboo Saver, Baboo Twist und Baboo Smart. Diese massgeschneiderten Dienstleistungen entsprechen den Bedürfnissen verschiedener Kundenkategorien. Zudem lanciert Baboo regelmässig Promotionskampagnen wie "Happy Hours" und "Last Minute". Angebote für jung gebliebene Senioren und Familien stehen bevor. Die Flotte besteht aus zwei Dash 8-Q400 und drei Embrarer 190. Über ihr gesamtes Netz beschäftigt Baboo rund 170 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.flybaboo.com.

Expansionsdynamik und Verdreifachung der Kapazität
Baboo hat zusätzliche Flugzeuge gekauft und kann so ihre Passagierzahl verdreifachen. Die Kontinuität des Baboo-Spirits während des Ausbaus im Auge zu behalten hat erste Priorität, da er für die Differenzierung der Gesellschaft steht und die Kunden überzeugt. Vor diesem dynamischen Hintergrund hat Jacques Bankir unter anderem das Ziel, kontrolliert und schnell zu wachsen, neue Partnerschaften zu prüfen und die Gewinnschwelle zu erreichen.

Genf, die Stadt Calvins
Genf ist die zweitgrösste Schweizer Stadt und zweitwichtigster Finanzplatz des Landes. Zahlreiche internationale Organisationen mit Sitz in Genf verleihen der Stadt ihren multikulturellen Anstrich. Genf liegt auch in der Nähe der wichtigen Touristenzentren der Kantone Waadt und Wallis, der französischen Alpen und der Stadt Lyon.

Baboo-Flugplan von Montag bis Freitag:
Genf-Wien - Abflug GVA 06:45 Ankunft VIE 08:20
Wien-Genf - Abflug VIE 09:15 Ankunft GVA 10:50
Zweiter Flug am Abend ab 4. Oktober 2008

Kontakt

Flughafen Wien AG
Postfach 1
A-1300 Wien Flughafen
Telefon: +43 (1) 7007-0
Birgit Fehsler
Presse und Anrainer Kommunikation
Michael Kochwalter
Mag. Brigitta Pongratz
Mag. Elisabeth Kern
Presse und Anrainerkommunikation
Nilufer Gumus
Baboo
PR Manager
Social Media