156 Deutschlandstipendien und 4 Tango-Tanzende: Schwungvolle Verleihungsfeier an der Hochschule Osnabrück

Dank 58 Förderern hat sich Zahl der Stipendien seit 2011 vervierfacht. Hochschulpräsident Bertram macht vor mehr als 300 Gästen moderne Führungskultur zum Thema, versinnbildlicht durch eine Tanzgruppe
Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram (links) bedankte sich bei Harald Langner vom Caritasverband für die Diözese Osnabrück für die Förderung von drei Stipendiatinnen (lifePR) (Osnabrück, ) 156 Deutschlandstipendien konnte die Hochschule Osnabrück jetzt verleihen. Die Zahl der geförderten Studierenden, die überwiegend von Unternehmen und Institutionen der Region unterstützt werden, hat sich damit seit 2011 vervierfacht. "In diesem Jahr stehen 58 Stifterinnen und Stifter hinter den Stipendien. Sie allein unterstützen die Studierenden mit 280.000 Euro", freute sich Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram. "Da der Bund diese Summe verdoppelt, verteilen wir heute Stipendien im Wert von 560.000 Euro. Damit stellt die Hochschulregion Osnabrück-Lingen eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis."

In der Aula der Hochschule kamen Förderer und Studierende während einer feierlichen Veranstaltung zusammen. "Wir können viele Fachkräfte von der Hochschule gewinnen", erläuterte Kunden- und Projektbetreuer Andreas Ganseforth von der Firma Anedo Ltd. aus Eydelstedt das Engagement des Unternehmens. "Mit den Deutschlandstipendien geben wir den Geförderten die Möglichkeit, sich auf das Studium zu konzentrieren, gute Leistungen zu bringen und so einen guten Einstieg ins Berufsleben zu finden", so der Vertreter des Lieferanten für elektronische Bedien- und Steuergeräte in der Landtechnik. Der geförderte Informatik-Student Christian Meltebrink bestätigte das: "Ich stehe am Beginn meiner Masterarbeit. Mir fehlt die Zeit, nebenbei noch andere Jobs auszuüben. Da ist die Unterstützung durch eine Firma hilfreich. Auch, weil sie vielleicht später als Arbeitgeber interessant werden könnte."

Manfred Hülsmann griff genau das auf: "Diese Verleihung ist eine wunderbare Veranstaltung. Die Zusammenarbeit zwischen der regionalen Wirtschaft und der Hochschule ist für mich als Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke und als Stiftungsratsvorsitzender der Hochschule etwas Besonderes." Hülsmann hofft, dass die Zahl der Stipendien weiter steige, denn die Region benötige die Absolventen.

Hochschulpräsident Bertram nutzte die Veranstaltung auch, um über modernes Führungsverständnis zu sprechen. "Sie werden künftig Leistungsträger unserer Gesellschaft sein", wandte er sich an die Studierenden. Dazu benötigen Sie Führungskompetenz, und die kann man nicht allein in einem Studium lernen." Man müsse sie durch reflektierte Erfahrung erwerben und immer wieder unter Beweis stellen. "Führungskompetenz lebt vom Wahrnehmen, vom Zuhören, vom Hinschauen, und wer führen möchte, muss auch in der Lage sein, sich führen zu lassen." Bertram spannte so den Bogen zum Tanz, zum Führen und geführt werden. Eine Darbietung von zwei Paaren im modernen Tango stand am Beginn um am Ende der Verleihungsfeier mit mehr als 300 Gästen.

Im Jahr 2011 initiierte das Bundesministerium für Bildung und Forschung das "Deutschlandstipendium". Die Grundidee: Die Hochschule gewinnt einen privaten Geldgeber, der einen Studierenden mit monatlich 150 Euro unterstützt. Der Staat gibt die gleiche Summe noch einmal dazu. "Wir finden das Modell einfach gut", stellte Rolf Koritkowski fest, Prokurist der WISAG Garten- und Landschaftspflege Hessen GmbH & Co. KG aus Frankfurt. "Es ist ja schwierig, den Kontakt zu Absolventen herzustellen. Durch dieses Fördermodell kommen wir auf die Studierenden zu und haben damit einen guten Anknüpfungspunkt." Positiv äußerte sich auch Osnabrücks Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler: "Die große Zahl der Stipendiaten in diesem Jahr beeindruckt mich außerordentlich."

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Dr. Marion Titgemeyer
Leitung Hochschulförderung

Bilder

Social Media