PostFinance bietet eigene MasterCard Gold an

Kreditkarten
(lifePR) (Bern, ) PostFinance lanciert am 1. Juli 2008 eine eigene MasterCard Gold. Sie beinhaltet ein unlimitiertes Bonusprogramm auf dem jährlichen Warenumsatz. Wer die PostFinance MasterCard häufig einsetzt, kann mehr Geld zurück erhalten, als er an Jahresgebühr bezahlt.

PostFinance bietet seit 1992 MasterCard Kreditkarten in Kooperation mit Viseca Card Services SA an (Fremdissuing). Zurzeit sind rund 156'000 solcher MasterCard Standard Kreditkarten im Umlauf. Im letzten Jahr hat PostFinance von MasterCard die Lizenz erhalten, um selbständig Kreditkarten anzubieten (Eigenissuing), was sie per 1. Juli 2008 tut. PostFinance und Viseca werden die bestehenden Inhaber einer MasterCard Standard gemeinsam über die Neuerungen und die damit verbundenen Möglichkeiten im Kreditkartenangebot informieren.

Häufige Nutzung zahlt sich aus

Die PostFinance MasterCard Gold kostet 90 Franken im Jahr und beinhaltet ein Bonusprogramm. Sie eignet sich für Kundinnen und Kunden, die ihre Kreditkarte im In- und Ausland regelmässig einsetzen. Die Kunden profitieren im ersten Jahr nach Vertragsabschluss von einer Rückvergütung auf dem jährlichen Warenumsatz von 1,5 Prozent, die direkt dem Postkonto gutgeschrieben wird. In den Folgejahren erhält der Karteninhaber einen Bonus von 0,75 Prozent. Wer mit der Kreditkarte im ersten Jahr beispielsweise einen Umsatz von mehr als 6000.- Franken erreicht, erhält mehr Geld zurück erstattet, als die Jahresgebühr beträgt. Die Rückvergütung ist unlimitiert.

Weitere Vorzüge der PostFinance MasterCard sind die günstigen Bearbeitungszuschläge von 0,9 Prozent beim Gebrauch im Ausland, die tiefen Zinsen von 9,5 Prozent bei Teilzahlungen oder Verzug und eine Hotline, die täglich 24 Stunden besetzt ist.

Kontakt

PostFinance AG
Mingerstrasse 20
CH-3030 Bern
Marc Andrey
Mediensprecher
Social Media