Ein Fest für die gute Sache: 1750 Euro für Madame Courage

Fritz Brinkmeyer und Uwe Werther unterstützen mit gesammelten Geld alleinerziehende Studierende in finanziellen Notlagen
Bettina Charlotte Belker, Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Osnabrück, und Christina Vorreiter – Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro mit ihrer Tochter – freuten sich über die Spende für Madame Courage. Fritz Brinkmeyer und Uwe Werther (rechts) überreichten den symbolischen Scheck (lifePR) (Osnabrück, ) Ein Scheck in Höhe von 1750 Euro für Madame Courage: Fritz Brinkmeyer, Inhaber des Osnabrücker Brinkhofes, und Uwe Werther, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Projektplan Venture Consult, spendeten das Geld, das Gäste eines Sommerfestes zusammengetragen hatten, für das Förderprogramm. Es ist alleinerziehenden Studierenden in finanziellen Notlagen gewidmet. "Uns war wichtig, eine lokale Initiative zu unterstützen", betonten beide bei der Scheckübergabe vor der Mensa auf dem Campus Westerberg. Bettina Charlotte Belker, Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Osnabrück, und Christina Vorreiter, Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro, nahmen den Scheck stellvertretend entgegen.

Seit fünf Jahren ist Madame Courage Osnabrück aktiv. "Im Programm haben wir bereits elf alleinerziehende Studierende mit insgesamt 15 Kindern unterstützt. Dafür stand eine Summe von 35.684 Euro zur Verfügung", hatte Belker während einer kleinen Jubiläumsfeier im Oktober berichtet. Das gemeinsame Förderprogramm des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Osnabrück, der Hochschule und der Universität Osnabrück finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm sowie zum neuen Freundschaftskreis, in dem Mitglieder alleinerziehende Studierende durch einen jährlichen Beitrag finanziell unterstützen können, gibt es unter www.madame-courage-os.de.

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Holger Schleper
Hochschule Osnabrück
GB Kommunikation
Bettina Charlotte Belker
Hochschule Osnabrück
Gleichstellungsbeauftragte

Bilder

Social Media