Energieausweis ab dem 1. Juli 2008 Pflicht

"Gebäudeenergieberater des Handwerks beraten zum Energieausweis"
Raphael Lindlar (lifePR) (Lübeck, ) Ab dem 1. Juli 2008 wird der Gebäudeenergieausweis auch im Gebäudebestand Pflicht. Jeder Eigentümer, der sein Gebäude verkaufen, verpachten oder verleasen will, muss dann dem potentiellen Käufer oder Mieter einen Energieausweis vorlegen können. Betroffen sind zunächst Wohngebäude, die bis 1956 fertiggestellt worden sind. Für jüngere Wohngebäude greift die Regelung ab dem 1. Januar 2009.

Die Handwerkskammer Lübeck weist in diesem Zusammenhang auf das Know-how der Gebäudeenergieberater des Handwerks hin: "Mit den Gebäudeenergieberatern des Handwerks stehen qualifizierte und kompetente Ansprechpartner zur Verfügung", sagte Lübecks Kammerpräsident Horst Kruse. Die Gebäudeenergieberater können alle Fragen rund um das Thema Energieeffizienz und Energieeinsparung beantworten und auch die Energieausweise ausstellen. "Die Energieberater unterstützen ihre Kunden auch dabei, energetische Schwachstellen zu erkennen und Modernisierungen vorzubereiten oder durchzuführen", so Kruse weiter. Ein Verzeichnis der Gebäudeenergieberater der Handwerkskammer Lübeck finden Sie auf der Internetseite www.hwk-luebeck.de /Service/ Gebäudeenergieberatung. Derzeit sind 63 Gebäudeenergieberater in der Datenbank erfasst.

Selbstverständlich steht die Handwerkskammer Lübeck auch ihren Mitgliedsbetrieben rund um das Thema Gebäudeenergieausweis mit Rat und Tat zur Seite. Raphael Lindlar, Innovations- und Technologieberater der Kammer beantwortet alle Fragen zum Themenkomplex Energieausweispflicht unter Telefon 0451 38887-745, Telefax: -744, E-Mail: RLindlar@hwk-luebeck.de. Betriebe, die sich für eine Fortbildung zum Gebäudeenergieberater des Handwerks interessieren, erhalten dort ebenfalls die notwendigen Informationen.

Kontakt

Handwerkskammer Lübeck
Breite Str. 10 /12
D-23547 Lübeck
Ulf Grünke
Pressesprecher

Bilder

Social Media