Vielfalt der Sozialen Arbeit auf dem Praxismarkt erleben

Über 90 soziale Einrichtungen und Institutionen präsentieren sich den Studierenden der Hochschule Osnabrück
Großer Andrang beim Praxismarkt Soziale Arbeit: Über 90 Einrichtungen und Institutionen präsentieren sich den Studierenden der Hochschule Osnabrück als potentielle Arbeitgeber (lifePR) (Osnabrück, ) Bereits zum siebten Mal füllt sich die Aula der Hochschule Osnabrück am Westerberg mit Info-Ständen von sozialen Einrichtungen und Institutionen aus Osnabrück und Umgebung. Über 90 potentielle Praxiseinrichtungen stellen sich den Studierenden der Sozialen Arbeit vor. Der Praxismarkt richtet sich vorwiegend an die Erstsemester. Sie können einen ersten Eindruck von die Vielfalt der Sozialen Arbeit gewinnen und bereits mit Einrichtungen in Kontakt treten, bei denen sie im zweiten und dritten Semester ein Praktikum absolvieren möchten.

Dieses studienbegleitende Mentorenprogramm ist fester Bestandteil des Studiengangs Soziale Arbeit der Hochschule Osnabrück. "So können sich unsere Studierenden intensiv mit einem speziellen Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit befassen und sind am Ende des Studiums nicht nur theoretisch fit für ihren Beruf, sondern wissen auch, was in der Praxis auf sie zukommt", erläutert Gerda Wesseln-Borgelt, Lehrende der Sozialen Arbeit. Gemeinsam mit Agnes Rethschulte, Geschäftsstellenleiterin der Sozialen Arbeit, und Studierenden des 3. Semesters hat sie den Praxismarkt organisiert. "Für die Institutionen ist der Praxismarkt eine gute Gelegenheit, sich ihren zukünftigen Fachkräften zu präsentieren und sich zudem mit Kolleginnen und Kollegen aus der Region auszutauschen", so Rethschulte. Wesseln-Borgelt ergänzt: "Ich habe sogar einige ehemalige Studierende entdeckt, die heute als Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter hier an den Ständen stehen."

Die Studentinnen Miriam Huppertz und Carolin Hackmann sind als Mentorinnen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) auf dem Praxismarkt vertreten. Zusammen mit Frederic Klare, der sein Anerkennungsjahr bei der HHO absolviert, berichten sie den Erstsemestern von ihrer Praxiserfahrung. "Durch das Mentorenprogramm können wir in Bereiche hineinschnuppern und unser künftiges Berufsfeld besser kennenlernen", meint Hackmann.

Nicht nur Erstsemestern informieren sich an diesem Nachmittag auf dem Praxismarkt. Lena Wansing und Marieke Burrichter sind im fünften Semester und haben ihr Praktikum bereits beendet. "Wir nutzen den Praxismarkt, um uns über Stellen für das anstehende Anerkennungsjahr zu erkundigen", so die beiden Studentinnen.

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Julia Ludger
Hochschule Osnabrück
GB Kommunikation
Gerda Wesseln-Borgelt
Dozentin der Sozialen Arbeit

Bilder

Social Media