Jenseits der Castingshows

An der Fachhochschule Osnabrück proben die Popstars von morgen
Die Studierenden der FH spielten vor vollem Haus ? Nach nur 15 Minuten war die erste POP!STAGE ausverkauft (lifePR) (Osnabrück, ) Seit dem Wintersemester 2007 / 2008 bietet die Fachhochschule Osnabrück im Studiengang Instrumentalpädagogik das Studienprofil Popularmusik an. 30 Studierende werden derzeit in Sachen Pop ausgebildet. Martin Behrens, Leiter des Studienprofils, erläutert den Aufbau:"Das Studium basiert auf einer pädagogischen als auch einer künstlerischen Ausbildung."

Lucas Günzel, Hanna Sophie Lüke und Martin Golldack studieren im zweiten Semester Popularmusik. "Eines meiner Ziele ist es, mich mit eigenen Sachen in der Musikszene zu etablieren", erläutert Hanna Lücke ihre Motivation zum Popstudium. Popmusiker zu werden, das ist nicht schwer, so ist die gängige Meinung. Hanna berichtet: "Wenn man erzählt, dass man eine Ausbildung in Popmusik macht, hört man sofort: Bewirb dich doch bei Deutschland sucht den Superstar!" Davon wollen sie und ihre Kommilitonen nichts wissen: "Mein künstlerischer Anspruch ist viel höher. Und außerdem braucht man ein solide pädagogische Basis für seinen späteren Beruf," betont Lucas Günzel.

Dabei ist der Weg zum Ziel ist nicht leicht. Die Studierenden des Studienprofils Pop vertiefen ihr Wissen in klassischen Bereichen wie der Gehörbildung, Musikgeschichte- und theorie. Ebenso wichtig ist aber auch das Training in den praktischen Bereichen wie Konzertmanagement und Bühnenperformance. Zum Semesterabschluss treten die jungen Musiker in wechselnden Formationen auf der großen Bühne auf. In Zusammenarbeit mit der Lagerhalle organisiert Martin Behrens mit seinen Studierenden die POP!STAGE. Martin Golldack findet das wichtig: "Da wir alle Richtungen des Pop beherrschen sollen, spielen wir immer wieder mit anderen Musikern zusammen. Ich spiele Gitarre in einer eigenen Band, aber die POP!STAGE ist immer wieder eine Herausforderung."

Im Januar hatte die POP!STAGE Premiere - und war bereits nach einer Dreiviertelstunde ausverkauft. "Das hat uns schon ziemlich überrascht. Es war natürlich ein tolles Gefühl, vor vollem Haus zu spielen" so Lucas Günzel. Der zweiten Ausgabe am 4. Juli sehen die drei Popmusiker gespannt entgegen: "Die Show wird eine Reise durch die Popgeschichte - eine rauschende Party voller Musik. Wir freuen uns drauf!"

Pop!Stage die Zweite!

Das erste Semester-Abschlusskonzert war ein großer Erfolg - jetzt kommt endlich das zweite Konzert der Pop-Profis aus dem neuen Studienprofil "Populäre Musik" der Fachhochschule Osnabrück. Mit renommierten Dozenten an der Spitze präsentieren sich der Chor, sämtliche "Funk-Rock-Fusion-Blues-Pop"-Bands und das A-capella Ensemble.

Lagerhalle 4.7.08, 20:00 Uhr, Eintritt 3 Euro

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Miriam Riemann
Fachhochschule Osnabrück
Presse- und Informationsstelle
Pressestelle
Fachhochschule Osnabrück

Bilder

Social Media