Excellence Stage – Stufe 3 mit hoher Beteiligung

Das Finale: 80 Gründer-Teams machen ernst
(lifePR) (München, ) Die Region München kann einen neuen Schub an innovativen jungen Unternehmen erwarten. Der Münchener Business Plan Wettbewerb 2008 (MBPW) geht mit einer hohen Beteiligung ins Finale. In der Excellence Stage werden komplette Businesspläne mit allen wichtigen Planzahlen für die Unternehmensgründung eingereicht und bewertet.

Mit 80 Einreichungen liegt die Excellence Stage - Stufe 3 fast auf dem Vorjahres Niveau (86 Businesspläne). Gestartet ist der MBPW 2008 mit 170 Teams, die in der Ideas Stage - Stufe 1 zunächst das Potential ihrer Geschäftsideen prüfen konnten. "Die Stufe 3 ist ein guter Indikator dafür, was uns in der regionalen Gründerszene erwartet", erklärt Werner Arndt, der den MBPW seit zehn Jahren leitet. "Bei den Teams, die für die Excellence Stage einen dreißigseitigen Businessplan einschließlich Finanzplanung erarbeiten, kann man von einem ernsthaften und konkreten Gründungsvorhaben ausgehen. Viele Teams sind auch schon mitten im offiziellen Gründungsprozess oder sogar weiter."

Die stärkste Branche ist, wie schon in der Ideas Stage - Stufe 1 und der Development Stage - Stufe 2, Information und Kommunikation. "Manche Beobachter nehmen den nicht abreißenden Strom von Internet- und Community Ideen schon nicht mehr richtig ernst. Aber ich sehe noch viel Potential im Bereich Information und Kommunikation, zu dem ja auch innovative Software und Medienkonzepte gehören", so Werner Arndt. "Die Barrieren für den Unternehmensstart sind meistens niedrig, es werden z.B. keine Produktionsanlagen gebraucht. Wer eine gute Idee mit echtem Kundennutzen und ein tragfähiges Konzept zur Vermarktung hat, kann loslegen und auch relativ schnell in die schwarzen Zahlen kommen."

BRANCHEN
Chemie/Biologie/Life Science 10 13%
Elektronik 4 5%
Information und Kommunikation 46 58%
Maschinenbau 6 8%
Nicht-Technisch 14 18%
Gesamt 80 100%

Studierende und Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind rund zwei Drittel der aktuellen Teilnehmer. 36 Prozent der Teams sind privatwirtschaftliche Unternehmen ohne Bezug zu Hochschulen und Instituten. "Dieses Verhältnis bleibt seit Jahren in etwa gleich. In der Wissenschaft entstehen natürlich besonders viele innovative Ideen. Die Entrepreneurship-Zentren an den Hochschulen ermutigen die Ideenträger, zu uns zu kommen, um die wirtschaftliche Umsetzung zu prüfen." So Werner Arndt.

HERKUNFT
Hochschule München 4 5%
Ludwig-Maximilians-Universität München 15 19%
Technische Universität München 11 14%
FH Salzburg 5 6%
Bayerische Eliteakademie 4 5%
Weitere Hochschulen 9 11%
Privatwirtschaftliche Unternehmen 29 36%
Sonstiges 3 4%
Gesamt 80 100%

Zur Zeit läuft der Bewertungsprozess mit 49 Unternehmer-Juroren und 10 Finanzjuroren. Jedes Team erhält ein detailliertes Feedback. Die Teams mit den besten Bewertungen werden nominiert. Nach einer mündlichen Präsentation der Nominierten stehen die endgültigen Sieger fest. In der Excellence Stage werden sechs Preise vergeben, jeweils drei in den Kategorien Marathon (Markteintritt > 18 Monate, Kapitalbedarf > 1 Mio. Euro ) und Sprinter (Markteintritt < 18 Monate, Kapitalbedarf < 1 Mio. Euro).

Die Sieger der abschließenden Excellence Stage und damit des Münchener Business Plan Wettbewerbs 2008 werden am 30. Juli offiziell bekannt gegeben. Die Prämierungsfeier findet im HVB Forum HypoVereinsbank AG in München statt.

Kontakt

BayStartUp GmbH
Am Tullnaupark 8
D-90402 Nürnberg
Larissa Min Hae Kiesel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
MBPW GmbH
Social Media