Quo vadis Praktikanten? Zur aktuellen Situation. Aus drei Perspektiven

(lifePR) (Stuttgart, ) Über Praktikanten spricht Gott und die Welt. Oft ist da die Rede von der Generation Praktikum. Dann weiß jeder, um was es geht. Aber was verbirgt sich dahinter? Jedenfalls keine Aneinanderreihung von Absolventen-Praktika, wie Studien nachgewiesen haben. Das geflügelte Wort verstellt insbesondere den Blick auf die aktuelle Situation der Praktikanten.

Die Rahmenbedingungen heutiger Praktikanten sind vielschichtig. Maßgeblich beeinflusst werden sie von den Hochschulen, den Unternehmen und den Praktikanten selbst. Hochschulen haben vor allem mit der Einführung von Bachelor und Masterstudiengängen sowie den Studiengebühren Hürden geschaffen, die es Studenten erschweren, Praxiserfahrung im In- und Ausland zu sammeln. Unternehmen spüren schon jetzt erhebliche Probleme bei der Gewinnung von Praktikanten für einen längeren Zeitraum. Die Praktikanten selbst sehen sich den Problemen hilflos gegenüber, obwohl sich ihnen viele Chancen bieten. Zunehmend irritierend wirken die zahlreichen Ratgeber und Tipps von Experten, weil sie das Gespür und die Intuition der Bewerber lähmen.

In der Rubrik JobSpezial beleuchtet alma mater jeden Monat ein aktuelles Thema rund um den Arbeitsmarkt. In der Juli-Ausgabe bietet der Recruiting-Spezialist einen Einblick in die gegenwärtige Situation von Praktikanten. In dieser Ausgabe zeigt er, welche Rahmenbedingungen durch Hochschulen, Unternehmen und die Praktikanten selbst geschaffen werden. Weil Praktikanten in der Arbeitswelt inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden sind, ist es wichtig, ihre aktuelle und ihre künftige Situation differenziert und verständlich darzustellen.

Direktlink JobSpezial: http://www.alma-mater.de/...

Kontakt

DIS AG
Niederkasseler Lohweg 18
D-40547 Düsseldorf
Jürgen Bühler
Geschäftsführer
Johannes Lenz
alma mater GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media