Jackpot steigt auf 31 Mio. Euro

(lifePR) (Münster, ) Das war knapp. Bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Freitag, dem 11. Dezember 2015 konnte ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen als einziger Tipper die Gewinnklasse 2 treffen. Bei den Gewinnzahlen 34, 36, 37, 39 und 49 sowie den beiden Eurozahlen 8 und 10 fehlte nur eine weitere richtige Eurozahl und er hätte den Jackpot in der Gewinnklasse 1 getroffen. So freut er sich dennoch über 1.191.136,20 Euro. Dazu Theo Goßner, Chairmann der Eurojackpot-Kooperation: „Wir gratulieren zu diesem frühzeitigen Weihnachtsgeschenk. Dieser neue Millionär aus Nordrhein-Westfalen ist ein ganz besonderer Gewinner. Seit Start der Lotterie Eurojackpot ist er nun der 50. Millionär, den die Lotterie Eurojackpot hervorgebracht hat.“

Dabei ist Deutschland auch das Land mit den meisten Eurojackpot-Millionären. Allein 21 deutsche Spielteilnehmer sind dank Eurojackpot inzwischen zu Millionären geworden. Die Statistik ist beeindruckend: Seit der ersten Ziehung der Lotterie im März 2012 wurden in inzwischen 195 Ziehungen über 500 Spielteilnehmer zu Großgewinnern mit einem Gewinnbetrag von mehr als 100.000 Euro (aufwärts). Im Durchschnitt macht das etwa 2,6 Großgewinner pro Ziehung.

Für die kommende Ziehung am Freitag, dem 18. Dezember steigt der Jackpot in der Gewinnklasse 1 nun auf 31 Mio. Euro. Wer also noch Lust und Zeit hat vor Weihnachten sich selbst oder Freunde zu beschenken, kann noch bis Freitag in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de mitspielen.

Kontakt

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Weseler Straße 108-112
D-48151 Münster
Axel Weber
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Social Media