iMarketing News aus dem Allgäu: Energiewanderung in Oberstdorf - Emotionale Wirkung - Spirituelles Wachstum

Das Reisen zu Kraftorten findet immer mehr Anhänger / Seit Hape Kerkeling den Jakobsweg wanderte, versuchen wieder mehr Menschen die Energie der Erde für das eigene Leben zu nutzen
ein Ausschnitt vom Energieplatz in Oberstdorf am Naturhotel Waldesruhe (lifePR) (Immenstadt im Allgäu, ) Geomanten sind überzeugt davon, dass von bestimmten Plätzen unserer Erde, beispielsweise von Energieplätzen oder auch von Bäumen, besondere Energien ausgehen.

Das Wissen um den heilsamen Einfluss solcher Energieplätzen ist dem modernen Menschen weitgehend verloren gegangen. Jeder Ort kann sich unterschiedlich anfühlen. Mal anregend wirken oder beruhigen. Jeder hat es schon einmal erlebt. Man betritt ein Haus, einen Berg oder einen Platz und fühlt sich augenblicklich wohl. Es kann nicht genau beschrieben werden weshalb. Im Umkehrschluss gibt es ebenso Plätze auf denen wir uns unsicher, müde oder ängstlich fühlen. Spontane Gedanken kommen „irgendwie komisch - ich muss weg“. Nach Verlassen des Ortes erfolgt automatisch ein tiefes Durchatmen.

Kann sich der Mensch für eine ganzheitliche Sichtweise öffnen, dann zeigt ein uraltes Wissen, dass die Erde genau wie beim Menschen von Energiebahnen (Meridianen) durchzogen ist.

ENERGIEPLATZ® OBERSTDORF
wenige Schritte hinein in die Natur des Allgäus, welche sogleich Kraft und Inspiration schenkt. So auch der erste wissenschaftlich untersuchte Energieplatz der Erde, direkt am Fuße des Energyness® Naturhotel Waldesruhe zu finden.

Dieser Energieplatz am Naturhotel wurde im Jahre 1994 von dem bekannten Allgäuer Wünschelrutengänger Meinhardt entdeckt und in den Jahren 1995 bis 2010 von Karl-Heinz Kerll in Zusammenarbeit mit vielen Ärzten, Naturheilärzten, Heilpraktikern, Radiästheten/Geomanten, Max-Planck-Insitut, Universtät Stuttgart (Kirilianauswertung) und weltweiten Vergleichsmessungen auf sehr bekannten Kraftplätzen untersucht. Darunter Stonehenge, Lourdes, Chartres, Hochebene von Tibet, Popocatepetl (höchster vermessener Energieplatz der Erde) und ebenso der Energieplatz Wildental im Kleinwalsertal und der Energieplatz Naturkirche Tiefenbach Ju den Kirche – was soviel heißt wie „in der Kirche“.

Energiewanderungen - Emotionale Wirkung - Spirituelles Wachstum
Wer am Energieplatz wohnen will und die vielfach nachgewiesenen Energien auftanken möchte, kann sich im Naturhotel Waldesruhe selbst einmieten. Der Zugang zum Energieplatz steht den Besuchern kostenfrei zur Verfügung.

Die Energieplatz-Experten Rolf Müller oder Wolfgang Schmid bieten Energiewanderungen an. Auch kleine Energieübungen werden auf Anfragen mit den Gästen besprochen und ausprobiert.

Energie kann reichlich gespürt werden. Wie einige Berichte im Gästebuch aufzeigen. Ist der Besucher sehr sensibel, dann kann ein Kribbeln in Händen und Füßen, ein Fluten von Energie durch den Körper oder eine spontane Reaktion oder Heilung erlebt werden. Unzähligen Gästen haben dies erlebt und ebenso schriftlich dokumentiert.

Das Energietanken hier ist einfach ein Geschenk der Natur. Wie bei einem Heiler wirkt die natürliche Energie ausgleichend. Das energetische System kommt ins Gleichgewicht und wird gereinigt. Alles ist Energie! so Albert Einstein

Die Farben in der Aura werden sichtbar klarer und stärker. Dies alleine wirkt sich auf ein Wohlgefühl aus. Empfohlen wird ca. 2 x am Tag auf dem Platz zu verweilen. Einfach da zu sein, nichts zu erwarten oder zu forcieren und die Energie fließen lassen.

Ein_Atmen und Aus_Atmen - Bewusst Atmen und mit den Sinnen die Umgebung sowie die Geräuschkulisse in der Natur wahrnehmen.

Materialien, Urlaubspauschalen, Seminarterminen können angefordert werden, bei: Naturhotel Waldesruhe, Alte Walserstraße 20, 87561 Oberstdorf, Tel. +49 (0)8322 6010, eMail info@hotel-waldesruhe.de Homepage http://www.hotel-waldesruhe.de/...

Oft reisen wir um die Welt und wissen nicht, wie schön es hier in Deutschland ist. Jede Wanderung hat ihren eigenen Reiz und offenbart sich durch das Jahr hindurch oftmals ganz unterschiedlich. Ist aber immer von einer ungeheuren Energie und Kraft ausgezeichnet. Es sind Wanderungen, die einladen, innezuhalten, zu sich selbst zu finden und wieder in Kontakt mit der Natur zu kommen, um zu spüren, was eigentlich wesentlich ist. Der Besucher sollte sich die Zeit nehmen, die Kraft des Energieplatzes zu spüren, um diese ganz in sich aufzunehmen. Dann kann auch nach dem Urlaub zu Hause im Alltag noch lange davon profitiert werden.

Ramona Kramp

Coach und iMarketing
http://saraha-social-web.net

Kontakt

Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training
In der Hub 5
D-87509 Immenstadt am Alpsee
Ramona Kramp
Positionierung und Imageaufbau
Inhaberin und Geschäftsführung
Social Media