Halbzeit im Wettbewerb „Blauer Kompass – Anpassungspioniere gesucht“

Jetzt bewerben mit Projekten zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels
Unter dem Motto „Blauer Kompass – Anpassungspioniere gesucht“ zeichnet das Umweltbundesamt (UBA) lokale und regionale Maßnahmen aus, die konkret dazu beitragen, den Folgen zu erwartender Klimaänderungen in den kommenden Jahrzenten begegnen zu können. (lifePR) (Bremen, ) Noch bis zum 15. März 2016 läuft der Wettbewerb um die besten Lösungen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland. Unter dem Motto „Blauer Kompass – Anpassungspioniere gesucht“ zeichnet das Umweltbundesamt (UBA) lokale und regionale Maßnahmen aus, die konkret dazu beitragen, den Folgen zu erwartender Klimaänderungen in den kommenden Jahrzenten begegnen zu können. Verbände, Vereine, Unternehmen, Stiftungen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen können sich mit ihren Projekten bewerben.

Steigende Temperaturen, das Vordringen neuer Tier- und Pflanzenarten, Bodenerosion und Wetterextreme: Der Klimawandel wirkt in viele Bereiche des täglichen Lebens wie beispielsweise Gesundheitsvorsorge, Landwirtschaft oder Energieversorgung hinein und ist trotz ehrgeiziger Klimaschutzziele nicht mehr aufzuhalten. Es gilt, sich an die Folgen anzupassen und den Risiken gezielt dort zu begegnen, wo sie entstehen. In der Praxis konnten sich in den vergangenen Jahren bereits unterschiedliche Anpassungsmaßnahmen bewähren: Die Bandbreite reicht von Polleninformationsdiensten, neuen Getreidesorten für die landwirtschaftliche Aussaat über Hochwasserschutz durch naturnahe Flussläufe bis hin zum Anwerben von Katastrophenhelfern.

Das Umweltbundesamt sucht jetzt im Klimaanpassungswettbewerb „Blauer Kompass“ nach wegweisenden Projekten und Maßnahmen, mit denen die klimawandelbedingten Risiken gemindert werden oder die die mit dem Klimawandel einhergehenden Chancen vorbildlich nutzen. Zugelassen sind Ansätze zur Steigerung der Anpassungskapazität und Verbesserung der Widerstandsfähigkeit. Der Wettbewerbsbeitrag muss ein Projekt sein, das entweder bereits abgeschlossen wurde oder sich konkret in der Umsetzung befindet und darüber hinaus in Deutschland angesiedelt ist.

Eine hochkarätige Jury wird die Sieger im Wettbewerb „Blauer Kompass – Anpassungspioniere gesucht“ auswählen, die im Sommer 2016 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet werden. Über die Gewinnerprojekte wird ein Film zur Präsentation auf der Preisverleihung produziert, darüber hinaus werden sie auf der „Blauer Kompass“-Webseite und im Rahmen der bundesweiten Pressearbeit vorgestellt.

Weitere Informationen & Kontakt:
Infos und Bewerbungsunterlagen: www.uba.de/blauerkompass

Wettbewerbsbüro „Blauer Kompass“ c/o ecolo
Telefon 0340/2103-2696 und 0421/230011-12
E-Mail: blauerkompass@uba.de

Bewerbungsschluss: 15. März 2016

Kontakt

ecolo GmbH & Co. KG
Jakobistr. 20
D-28195 Bremen
Regan Mundhenke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media