Regionalproduktemesse 2016

So schmeckt Heimat - Unter dem Motto "20 Jahre Rügen Produkte Verein" zeigen einheimische Anbieter im Naturerbezentrum Rügen in Prora regionale Produkte aus ganz Vorpommern
Rügen-Produkte A3-Plakat (lifePR) (Bergen auf Rügen, ) Erlesenen Geschmack auf höchstem Niveau bietet die diesjährige Regionalproduktemesse am 16. März 2016 von 10 bis 17 Uhr im Naturerbezentrum RÜGEN, Forsthaus Prora 1. Unter dem Motto „20 Jahre Rügen Produkte Verein“ zeigen dort 27 einheimische Anbieter regionaler Produkte aus ganz Vorpommern wieviel Heimat unter anderem in Schinken, Brot, Kosmetik, Wild, Fisch und Most steckt. Der Rügen Produkte Verein e.V. – das sind Unternehmen, Vereine und Personen, die sich seit zwei Jahrzehnten dafür verbürgen, dass Leistungen und Erzeugnisse nachhaltig erwirtschaftet und mit höchsten Gütestandards erzeugt werden.

Regionalität probieren, lernen und verstehen
Gerade in Zeiten der Globalisierung ist Regionalität Trend und geht uns alle was an. Die Messe bietet daher für Köche die Möglichkeit sich kreative Anregungen für die nächste hauseigene Speisekarte zu holen, Kontakte zu regionalen Anbietern zu knüpfen und sich zum Thema Regionalität in Fachbeiträgen weiterzubilden. Auch Urlauber und Einheimische, die Wert auf gesunde Ernährung und Qualität legen, können sich von dem Event eine Scheibe abschneiden, um Vorort die einzelnen regionalen Delikatessen zu probieren oder genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer sich fragt wie aus Kuhmilch schonend zubereiteter Joghurt wird, dem stehen die jeweiligen Produktaussteller gern Rede und Antwort.

Programmhighlights der Regionalproduktemesse 2016
Bei der offiziellen Eröffnungsveranstaltung um 11 Uhr werden die Unternehmen der „Regionalen Eßkultur“ und Produkte mit dem Gütesiegel „Rügen Produkt“ ausgezeichnet. Um das Siegel tragen zu dürfen, wird dieses vorab genau nach hohen Qualitätskriterien auf Herz und Nieren geprüft. 2 Jahre darf sich das Produkt mit diesem Zertifikat krönen, hinter welchem sich regionale Nachhaltigkeit und Produkthochwertigkeit verbirgt.

Um 12 Uhr folgt der Empfang zum 20jährigen Bestehen des Rügen Produkte Vereins. Bei diesem werden die regionalen Ausstellungsprodukte von den Köchen der Boomhus Gastronomie des Naturerbe Zentrums zu kleinen Häppchen zubereitet, präsentiert und aufgetischt.

Nach dem Einblick in die regionale Vielfalt und der Gaumenfreude folgt die Tagung, bei der Experten zum Thema „Regionalität als Offerte an den Gast – Gutes tun und korrekt kommunizieren” in informativen Fachbeiträgen zu Wort kommen. Dr. Sylva Rahm-Präger, Geschäftsführerin Molkerei-Naturprodukt GmbH Rügen, äußert sich um 13 Uhr zu dem Aspekt “Regionale Eßkultur Rügen - Regionale Produkte in der Gastronomie als Chance im Wettbewerb für die Region”. Für alle Gastronomen, die sich fragen wie sich regionale Produkte in ihrer Küche einbinden können, reflektiert Manfred Rakelmann, der Inhaber des Gasthofs Drei Linden in Seedorf, um 13.20 Uhr seine betrieblichen Erfahrungen mit dem Konzept der regionalen Eßkultur als Unternehmensphilosophie.

Um 14 Uhr diskutiert Heike Fahlandt, vom Institut BIOSERV in Rostock, die Facetten zur Auflage der Lebensmittel Kennzeichnung Verordnung (EU) 1169/2011. Christina Wuitschik, Geschäftsführerin ars publica Marketing GmbH, versteht die Angebotskarte als Visitenkarte eines jeden gastronomischen Betriebes. Um 14.50 Uhr verrät sie marketingtheoretische Tipps und Tricks wie Gastronomiebetriebe ihre Speisekarten mit regionalen Produkten gastfreundlich versüßen können.

Nach den aufschlussreichen Vorträgen hält Frank Soßnowski, Vorsitzender Rügen Produkte Verein, um 15.40 Uhr das resümierende Schlusswort. Die Besucher der Regionalproduktemesse haben im Anschluss daran nochmals die Möglichkeit sich mit den Ausstellern umfangreich über regionalen Genuss auszutauschen.

Rügen Produkte Verein e.V.
Web: www.ruegenprodukte.de

Kontakt

ars publica Marketing GmbH
Markt 25
D-18528 Bergen auf Rügen
Frank Soßnowski
Vorsitzender

Bilder

Social Media