Was tun an Ostern im Saarland?

(lifePR) (Saarbrücken, ) Ostern nähert sich mit großen Schritten: Groß und Klein freut sich auf den Frühling und die gemeinsame Freizeit. Egal wie das Wetter wird – die Tourismus Zentrale Saarland (TZS) hat Ideen und Ausflugstipps gesammelt.

Kochen zum Fest

Wer in der Planung fürs Festessen steckt, der kann sich fürs Ostermenü von der UNESCO-Biosphäre Bliesgau inspirieren lassen: Am 11. und am 12. März veranstaltet die Kochkultur, die Koch- und Patisserieschule aus Gersheim, den Osterkochkurs „Der Bliesgau bittet zu Tisch“. Infos und Anmeldungen: www.kochkultour.de und Tel. +49 (0)6843 / 96 39 184.

Ostermärkte

Auch in diesem Jahr gibt es für alte Hasen und junge Hüpfer zahlreiche Ostermärkte in der Region. Beispielsweise der St. Wendeler Ostermarkt: Dort kann in der Altstadt um die Basilika vom 10. bis 13. März an zahlreichen Ständen gekauft, geschaut, gebastelt und gespielt werden. Die Besucher können ein klingendes Hasendorf sowie eine prächtige und bunte Osterkrone bestaunen. Für die Kinder gibt es Streichelzoos und ein buntes Mitmach-Programm.

Mit knapp 20 Ausstellern geht es beim Ostermarkt im Kirkeler Ortsteil Limbach am 19. und 20. März 2016 familiär zu. In der restaurierten Limbacher Mühle wird Kunsthandwerk aus der Region angeboten, am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Am Palmsonntag, dieses Jahr am 20. März, organisiert Habkirchen in der Gemeinde Mandelbachtal traditionell einen gemeinsamen deutsch-französischen Ostermarkt mit dem lothringischen Ort Frauenberg. Abgerundet wird der Markt, der sich links und rechts der Freundschaftsbrücke erstreckt, durch eine Osterausstellung im Foyer St. Jaques in Frauenberg. An diesem Tag ist das Zollmuseum Habkirchen von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Mit dem Zug zum Osterhasen

Am 26. März findet der Ostermarkt in Osterbrücken statt. Beginn ist um 11 Uhr. Auf dem Dorfplatz und im Ostergarten locken geschmückte Stände zum Stöbern. Nostalgisch: Wer will, nutzt die Ostertalbahn, die an diesem Tag ihre Saison zwischen Ottweiler und Schwarzenerde eröffnet. Auch am Ostermontag ist die Ostertalbahn in Betrieb.

Ostern bedeutet für die Museumsbahn in Losheim ebenfalls Saisonstart, genauer gesagt am Ostermontag: Die Dampflock zieht am 28. März historische Personen- und Gepäckwagen über die abwechslungsreiche Hochwaldstrecke.

Idee für den Osterhasen: handgewebtes Geschirrtuch

Nicht nur Schokoeier und Osterhasen eignen sich als Geschenk: Wer noch ein Geschenk zu Ostern für einen überzeugten Saarländer oder einen Hobbykoch sucht, dem bietet sich das Geschirrhandtuch „Genuss Region Saarland“ an. Jedes Geschirrtuch ist ein Unikat aus bestem Baumwoll-Leinen-Gemisch, das eine lange Lebensdauer garantiert. Handgewebt werden die guten Stücke in den Werkstätten von Haus Sonne im saarländischen Walsheim mitten in der UNESCO-Biosphäre Bliesgau. Das Stück kostet 15 Euro und kann bei der Tourismus Zentrale Saarland gekauft werden: Franz-Josef-Röder-Str. 17, 66119 Saarbrücken oder über www.urlaub.saarland

Ein Wochenende wirkt Wunder

Nach den frostigen Wintertagen gilt es, im Frühjahr neue Kraft und Energie bei einem Entspannungswochenende über die Osterfeiertage aufzuladen. Für eine kleine Pause bietet sich eine Auszeit in Weiskirchen mitten im Naturpark Saar-Hunsrück an, beispielsweise im Parkhotel Weiskirchen****S mit seinem großen Vitalis-Bäderzentrum. Im heilklimatischen Kneipp-Kurort lässt sich Gesundheit einfach „einatmen“. Außerdem locken fünf Premiumwege zur Osterwanderung durch Wald und Wiesen. Zum Feiertag-Arrangement ab 209 Euro pro Person im Doppelzimmer gehören unter anderem zwei Übernachtungen samt Vital-Frühstücksbuffet, ein Dinner-Arrangement 3-Gang Menü bzw. Abendbuffet, ein 4-Gang Schlemmer-Menü sowie die Nutzung des Vitalis-Bäderzentrums. Infos und Buchung: Tourismus Zentrale Saarland, Tel. +49(0)681/92 7200, info@tz-s.de und www.urlaub.saarland.

Ostertraditionen

Für die Christen ist Ostern das höchste Fest im Kirchenjahr: Gefeiert wird die Auferstehung Jesu Christi, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. Daran erinnern zahlreiche Brauche und Traditionen in der Region.

Bei der dreistündigen Wildkräuterwanderung am Gründonnerstag um Losheim am See geht die Wildkräuterexpertin Yasemin Bier der Frage nach, warum der Gründonnerstag so heißt. Mit ihr machen sich die Teilnehmer auf dem Weg, um die Frühlingskräuter für die traditionelle 9-Kräutersuppe kennen zu lernen. Treffpunkt ist am 24. April um 15 Uhr Tourist-Info am Stausee. Eine Anmeldung ist erforderlich: +49(0)6872/ 9018100.

Eindrucksvoll ist das Passionsspiel „Via Crucis“, eine aus Sizilien stammende Tradition, am Karfreitag in Saarlouis um 16 Uhr auf dem Großen Markt, dieses Jahr am 25. März: Zahlreiche Laienschauspieler in prächtigen historischen Gewändern wirken mit bei der Inszenierung und der anschließenden feierlichen Prozession zum Kleinen Markt.

Ebenfalls am Karfreitag hat das „Kässchmier“-Essen in Oberlimberg Tradition: An diesem Tag ist der kleine Ort Oberlimberg hoch über Wallerfangen Treffpunkt für Pilger aus dem Saarland und dem benachbarten Lothringen. Ursprünglich wanderten früher Menschen aus dem Saartal zum Gedenken an die Leidensstationen von Jesus Christus den Kreuzweg zur Kapelle. Dort angekommen stärkten sich die Pilger nur mit einem einfachen Essen. Wegen der Fastenzeit gab es lediglich ein mit Quark bestrichenes Brot, auf moselfränkisch "Kässchmier" genannt. Neben Joghurt, Quark, Schnittlauch und Petersilie enthält der Belag auch Senf, nach Belieben auch weitere Kräuter wie Zitronenmelisse, Basilikum oder Majoran alternativ auch Frühlingszwiebeln oder frischer Knoblauch. 1827 wurde der heutige Kreuzweg mit seinen 14 Stationen und der Grabkapelle errichtet. Den steilen Weg vom Fuße des Limbergs bis zur Grabkapelle auf der Höhe gehen heute betend weniger Gläubige, aber das „Kässchmier“-Essen hat sich gehalten. Organisiert wird das Kässchmier-Essen vom Ortsinteressenverein Oberlimberg. Mehr Infos: http://wallerfangen.slc-technik.de

Kontakt

Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Franz-Josef-Röder-Str. 17
D-66119 Saarbrücken
Sabine Caspar
Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Presse / Kommunikation
Susanne Renk
Presse / Kommunikation
Pressereferentin
Catherine Fabre
Presse & Kommunikation
Social Media