Opel auf der RETTmobil 2016: "Auto des Jahres" für den Noteinsatz

Schnell vor Ort: Neuer Opel Astra Sports Tourer als Feuerwehr-Kommandowagen / Auf Movano-Basis: Feuerwehr-Mehrzweckfahrzeug und -Rettungstransportwagen / Breit aufgestellt: Opel-Einsatzfahrzeuge auf der 16. Messe für Rettung und Mobilität
Schnell vor Ort: Der neue Opel Astra Sports Tourer steht auf der RETTmobil 2016 erstmals als Feuerwehr-Kommandowagen (lifePR) (Rüsselsheim, ) Insignia Sports Tourer, Zafira Tourer, Mokka und ADAM - Opel hält ein breites Spektrum an Einsatzfahrzeugen bereit. Jetzt ergänzt der neue Astra Sports Tourer das Angebot an Nothelfern. Das "Auto des Jahres" feiert vom 11. bis 13. Mai auf der RETTmobil Premiere als Feuerwehr-Kommandowagen. Für den gleichen Einsatz ist auch der Opel Mokka bestimmt, der in Fulda vor Ort sein wird. Mindestens ebenso groß wie das Pkw- ist auch das Nutzfahrzeug-Angebot an Opel-Nothelfern. Bestes Beispiel: der Movano. Er ist auf der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität als Feuerwehr-Mehrzweckfahrzeug und als Rettungstransportwagen zu sehen. Am Stand 505 in Halle 5 zeigt Opel so, wie aus Serien-Pkw und -Transporter-Modellen bedarfsgerechte Einsatzfahrzeuge für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst werden. Dazu arbeitet der Rüsselsheimer Automobilhersteller traditionell mit namhaften zertifizierten Aufbaupartnern zusammen.

Kommandowagen Opel Astra Sports Tourer ... und der Einsatz läuft reibungslos

Der neue Opel Astra Sports Tourer empfiehlt sich nicht nur als "Auto des Jahres" für Privat- und Flottenkunden, sondern künftig auch als Kommandowagen für den Noteinsatz. Um seinen Dienst als Feuerwehr-Kommandowagen zu verrichten, wird der Kompaktklasse-Kombi direkt ab Werk mit Sondersignalanlage sowie Frontblitzern und zusätzlichen blauen Heckwarnleuchten - allesamt in LED-Technik - ausgerüstet. Das zugehörige Bedienteil BT 220 sitzt griffgünstig in der Mittelkonsole. Hinzu kommen die Funkvorrüstung für Digitalfunk samt Kombi-Dachantenne und ein Mikrofon für Außendurchsagen sowie die Motorweiterlaufschaltung. Mit der feuerroten Fahrzeugbeklebung der Firma design112 macht der ab Herbst dieses Jahres bestellbare Astra Sports Tourer-Kommandowagen schon aus der Ferne als Nothelfer auf sich aufmerksam.

Weiterer bedeutender Pluspunkt im eiligen Einsatz: Die jüngste Generation des kompakten Kombis kommt dank Gewichtseinsparungen von bis zu 190 Kilogramm und hochmoderner Turbomotoren wie dem 100 kW/136 PS starken 1.6 CDTI-Triebwerk flott vom Fleck weg und schnell zum jeweiligen Zielort (Verbrauch kombiniert 4,6-4,5 l/100 km, CO2-Ausstoß kombiniert 122‑119 g/km mit Sechsstufen-Automatik). Und dank Automatikgetriebe kann der Fahrer auch in anspruchsvollen Fahrsituationen beide Hände fest am Lenkrad halten. So können im Notfall wertvolle Sekunden gewonnen werden. Dazu bietet der Astra Sports Tourer bereits als Serienfahrzeug hochmoderne Vernetzungs- und Sicherheitstechnologien - der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar mit WLAN-Hotspot für bis zu sieben mobile Endgeräte, Navi 900 IntelliLink und das wegweisende blendfreie Matrix-Licht IntelliLux LED® sind nur einige Beispiele.

Aufbauhersteller-Varianten: Opel Movano für den Spezialeinsatz

Auch die "Großen" von Opel sind perfekt für den Rettungseinsatz ausgestattet. In Zusammenarbeit mit zertifizierten Aufbaupartnern helfen beispielsweise die in Fulda ausgestellten Opel Movano auf unterschiedlichste Weise, Leben zu retten. Ein von der Firma Hensel Fahrzeugbau aus Waldbrunn zum Mehrzweckfahrzeug umgerüsteter Movano Trabus (Größe L3H2) bringt sowohl die Feuerwehr-Mannschaft wie auch das benötigte Gerät schnell zum Unfallort. Und für die überlebenswichtige Fahrt vom Einsatzort ins Krankenhaus sorgt der Rettungstransportwagen auf Basis des Movano Plattform-Fahrgestells L2H2. Den Aufbau des mit modernster Technik ausgestatteten RTW übernimmt die Firma Binz Ambulance- und Umwelttechnik aus Ilmenau. Im Anschluss an die RETTmobil wird dieser Movano direkt nach Rüsselsheim überführt, wo er künftig seinen Dienst bei der Werksfeuerwehr von Opel verrichten wird.

Die RETTmobil ist Mittwoch bis Freitag jeweils von 9 bis 17 Uhr für die Besucher geöffnet. Fachkundiges Personal steht am Opel-Stand 505 bereit und informiert über das breite Portfolio an Rettungsfahrzeugen und Aufbaumöglichkeiten des Rüsselsheimer Herstellers.

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
Michael Blumenstein
Assistant Manager, Produktkommunikation Opel Deutschland
Wolfgang Scholz
Leiter Opel Produkt-Kommunikation
Social Media