Weinanbaugebiet Venetien: Eine bedeutende Weinregion in Italien

Von hier kommt einer der großen Rotweine: Amarone della Valpolicella
Wein aus Venetien bei Weinhelden.de (lifePR) (Baden-Baden, ) Das Weinanbaugebiet Venetien gehört mit Sizilien und Apulien zu den produktivsten Weinanbaugebieten Italiens. Für den erfolgreichen Weinanbau ist der steinige und kalkhaltige Boden, der mit roter und brauner Erde bedeckt ist, von maßgeblicher Bedeutung. Die Provinz Verona im Westen bringt mit Soave, Valpolicella und Bardolino einige der populärsten italienischen Weine hervor – mit dem Amarone sogar einen der großen Rotweine des Landes. Rare Höhepunkte sind der Amarone Riserva und Recioto Riserva: die besten Fässer bester Jahrgänge ergeben je Wein kaum mehr als 2500 Flaschen. Auch bei Weinhelden.de sind Weine aus Venetien im Sortiment und können online bestellt werden. Der Amarone della Valpolicella bei Weinhelden.de kommt von der Azienda Cottini. Ein Rotwein von einer stilvollen Persönlichkeit mit komplexen Duftaromen. Aus den besten Trauben hergestellt und grandios für die Wildsaison zu Reh mit Polenta. Ein imposanter Wein, der sehr elegant, harmonisch und ein Genusserlebnis auf höchstem Niveau. Diego Cottinis Weingut liegt in der Weinregion Valpolicella und gehörte einst dem Marquis Maffei. Mitten im Herzen von Venetien und schon in der 4. Generation sind es die Liebe und die Leidenschaft für das Land, die den Weinbau geprägt hat. Traditionen und Innovationen gehen hier Hand in Hand.

Weine aus dem Weinanbaugebiet Venetien

Der mengenmäßig bedeutendste und bekannteste Wein Venetiens ist zweifellos der Soave. Auf den vulkanischen Böden des Classico-Gebietes um Soave und Monteforte d´Alpone gedeihen die frischen, delikaten Weine mit feinem Mandelton, die den Soave aus dem Weinanbaugebiet Venetien so erfolgreich gemacht haben. Valpolicella, das rote Pendant zum weißen Soave, stammt aus den Tälern nördlich von Verona. Schon immer wurde ein Teil der Trauben des Valpolicella – vor allem Corvina, Rondinella und Molinara – nach der Ernte auf Holzrosten getrocknet. Beim langsamen Trocknen entsteht, je nach Belüftung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur die Edelfäule (muffa nobile). Diese gilt es so geschickt zu steuern, dass die Weine nicht vorzeitig oxidieren, sondern perfekt gereift wirken. Recioto und Amarone reifen mehrere Jahre in Barriques. Ein verbliebener Restzucker führt während der Fassreife zu weiteren Gärphasen, was den Weinen ihren hohen Alkoholgehalt von 14 bis 15 Prozent und dieses besonders üppige Aromen verleiht.

Venetiens Rebsorten

Die dominierende Rebsorte in Venetien ist die ertragreiche weiße Garganega, die Hauptsorte von Soave und Gambellara. Ihr aromatisches Potential kommt erst auf besonders mageren Böden zur Geltung. Dann kann sie duftige Weißweine mit feinem Zitronen- und Mandelaroma hervorbringen. Bei den roten Sorten sind Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella und Molinara die am häufigsten angebauten Rebsorten. Daneben finden sich natürlich auch hier wie beinahe überall Chardonnay, Cabernet oder Merlot.

Kontakt

Weinhelden GmbH
Lange Str. 87
D-76530 Baden-Baden
Sarah Kossel
Pia von Drabich-Waechter
Geschäftsführerin
Roswitha Frank
Agentur für Kommunikation & Marketing
PR

Bilder

Social Media