Hochschulen erkunden, erleben und erfahren

Rund 6000 interessierte Schülerinnen und Schüler kamen zum Hochschulinformationstag der Hochschule und Universität Osnabrück
Prof. Dr. Andreas Betram begrüßt die zahlreichen Studieninteressierten auf dem diesjährigen Hochschulinformationstag in der Aula am Westerberg (lifePR) (Osnabrück, ) Ist Biochemie, Industrial Design, Maschinenbau oder doch Soziale Arbeit der richtige Studiengang für mich? Kann ich eine finanzielle Unterstützung für mein Studium erhalten? Wie sehen die jeweiligen Zugangsvoraussetzungen aus und was sollte ich für das Studium mitbringen? Auf diese und viele andere Fragen gab der Hochschulinformationstag (HIT) an der Hochschule und Universität Osnabrück den 6000 Schülerinnen und Schüler Antworten. Neben Probevorlesungen, Präsentationen, Führungen über den Campus und durch die Labore konnten sich die Studiereninteressierten in persönlichen Gesprächen zum Studium in Osnabrück informieren.

„Seien Sie neugierig, fragen Sie nach und informieren Sie sich“, begrüßte Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident der Hochschule Osnabrück, die zahlreichen Studieninteressierten am Morgen zum Hochschulinformationstag in der Aula am Westerberg. Und auch Universitätspräsident Prof. Dr. Wolfgang Lücke lud die Schülerinnen und Schüler bei seiner Begrüßung in der Osnabrücker Schlossaula herzlich ein, sich an diesem besonderen Tag einen Überblick über die zahlreichen Studienprogramme zu verschaffen. Um in dem großen Angebot von rund 280 verschiedenen Studiengängen an Hochschule und Universität den Durchblick zu behalten und den passenden Studiengang für sich zu finden veranstaltet die Zentrale Studienberatung (ZSB) jährlich den HIT. Diesen nutzen neben Schülerinnen und Schülern auch Eltern und Lehrer. Dennis Breckel und Tim Nesemeyer sind mit ihrer Klasse zum HIT gekommen. „Aktuell besuchen wir die Fachoberschule Technik und wollen uns heute über die Studienmöglichkeiten im Bereich Ingenieurwesen an der Hochschule informieren“, erzählt Breckel. „Die Fachoberschule ist für mich die Tür zum Studium. Gerne würde ich nach meinem Abschluss an der Hochschule Maschinenbau studieren“, ergänzt Nesemeyer.

Julian Kutza ist mit der gesamten Jahrgangsstufe 11 des Kopernikus Gymnasium aus Rheine angereist. „Im Anschluss an mein Abitur würde ich gerne Mathematik oder Naturwissenschaften studieren. Ich bin jedoch offen für neue Inspirationen durch den HIT. Gerade bei der Masse von Studiengängen lerne ich bestimmt noch weitere interessante Möglichkeiten kennen. Vor allem kann ich hier gleich mit Expertinnen und Experten sprechen.“ Auch praktisch können sich die Schülerinnen und Schüler ausprobieren, sei es im Fachgebiet Kunst und Kunstpädagogik oder bei einem Laborversuch im Labor der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik.

Ronja Kaiser, Wirtschaftspsychologie-Studentin, zeigt als eine der vielen Lotsinnen und Lotsinnen den interessierten Schülerinnen und Schülern den richtigen Weg zu Vorlesungsräumen, der Mensa oder den Shuttle-Bussen. „Ich finde, dass der Hochschulinformationstag eine super Gelegenheit ist, sich zu informieren.“

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Sina Zimmermann
Hochschule Osnabrück
Zentrale Studienberatung Osnabrück
Social Media