Connected Car Award für beste Telefon-Integration im Opel ADAM

Opel ADAM: Stylish, top-vernetzt und mit induktiver Lademöglichkeit von Smartphones
Bestens vernetzt: Bereits zum dritten Mal geht ein Connected Car Award an Opel. Der Opel ADAM erhält die begehrte Trophäe in der Kategorie (lifePR) (Rüsselsheim, ) Opel nimmt eine Führungsposition ein, wenn es um beste Vernetzung im Auto geht. Das wurde jetzt wieder bestätigt. Die Redaktionen der Fachzeitschriften Auto Bild und Computer Bild vergaben einen Connected Car Award an Opel. Der stylishe Stadtflitzer ADAM erhält die begehrte Trophäe in der Kategorie „Telefon-Integration“ für die induktive Lademöglichkeit von Smartphones. Es ist bereits der dritte Connected Car Award für Opel. Ende 2013 gab’s den Innovationspreis für das hochmoderne Infotainment-System IntelliLink, das mittlerweile sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto kompatibel ist. Im Jahr darauf war der wegweisende persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar „Pionier Award“-würdig.

„Die automobile Zukunft ist vernetzt. Opel hat das schon lange erkannt. Unsere IntelliLink-Systeme wurden vielfach ausgezeichnet, und mit den Services von Opel OnStar nehmen wir eine echte Vorreiterrolle ein. Kabelgewirr beim Smartphone-Betrieb ist in diesem Umfeld nicht mehr zeitgemäß. Deshalb bieten wir seit diesem Jahr auch Wireless Charging an – und unser Lifestyle-Flitzer ADAM darf hier den Anfang machen“, freut sich Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann über die Auszeichnung.

Mit der Wireless Charging-Option (UPE: 135 Euro inkl. MwSt.) ermöglicht Opel das vollintegrierte kabellose Aufladen des Smartphones im Auto. Einzige Voraussetzung: Das Smartphone muss die „Qi“- oder „Powermat“-Schnittstellenstandards erfüllen – dann wird in Opel ADAM und Opel Corsa das induktive Laden unterstützt. Alternativ können spezielle Schnittstellen-Adapter, die gleichzeitig als Smartphone-Schutzhülle dienen, verwendet werden. Diese werden am „Handy“ angebracht und machen es so „fit“ für Wireless Charging. Anschließend legt der Nutzer das nun kompatible Gerät auf die Ladestation in der Mittelkonsole und schon beginnt der elektromagnetische Ladeprozess. Opel-Fahrer können so ganz einfach während des Ladeprozesses via Bluetooth-Anbindung telefonieren oder Musikstreaming-Angebote nutzen – die Hände sicher am Lenkrad und den Blick ungehindert auf die Straße gerichtet. Für beste Vernetzung sorgt dabei stets Opel OnStar. Dank des persönlichen Online- und Service-Assistenten steht ein leistungsstarker WLAN-Hotspot zur Verfügung

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Wolfgang Scholz
Leiter Opel Produkt-Kommunikation
Social Media