diedruckerei.de fördert Kunsttherapie für Flüchtlingskinder Spendenübergabe an Refugio

Ming Jan Sam (l.), Leiterin Brand Management bei diedruckerei.de, überreicht Annette Naeser, stellvertretende Geschäftsführerin des Vereins Refugio, einen Scheck in Höhe von 3.500 Euro (lifePR) (München/Neustadt an der Aisch, ) Mit einer Spende in Höhe von 3.500 Euro unterstützt diedruckerei.de den Verein Refugio München. „Mit dieser Summe können wir eine kunsttherapeutische Kindergruppe an einer Münchener Schule für ein ganzes Jahr finanzieren“, freut sich Annette Naeser, stellvertretende Geschäftsführerin des Vereins und bedankt sich bei dem fränkischen E-Commerce-Unternehmen.

Comic Jam: Wandkalender für den guten Zweck

Das gespendete Geld stammt aus dem Verkaufserlös eines Wandkalenders, der im Herbst 2016 von diedruckerei.de auf Basis eines so genannten Comic Jams produziert wurde. Dazu eingeladen waren 14 Comic-Künstler aus ganz Deutschland, die eine fortlaufende Geschichte rund um den „Last-Minute-Hero“ erzählten, die sich so oder so ähnlich schon in vielen Büros zugetragen hat: Der nervige Papierstau und andere Schrecken bringen Zeitpläne ins Wanken und bedrohen den Abschluss ganzer Projekte. Zwölf Wochen lang gab es jeweils eine Fortsetzung. Aus jeder Folge entstand ein Kalenderblatt, für jeden Monat des Jahres 2017 eines. Die Auflage war auf 200 Stück limitiert und konnte über den Onlineshop bestellt werden.

Kunsttherapie für Flüchtlingskinder

„Zum Business von diedruckerei.de gehört es, Farbe in das Leben von Menschen zu bringen.  Dabei möchten wir nicht vergessen, dass Kinder und Jugendliche, die teils alleine, teils mit ihrer Familie aus ihren Heimatländern fliehen mussten, wo sie Krieg und Elend erlebten, die Schattenseiten des Lebens kennengelernt haben. Ihnen möchten wir helfen. Wir glauben, dass Refugio dazu einen förderungswerten Ansatz bietet“, erklärt diedruckerei.de-Geschäftsführer Dr. Michael Fries das Engagement der Onlinedruckerei für den Verein.

Über den Verein

Refugio München ist eines der größten psychosozialen Behandlungszentren für Flüchtlinge und Folteropfer in Deutschland. Im Mittelpunkt steht die Arbeit mit traumatisierten Menschen, denen die Chance gegeben werden soll, das Erlebte zu verarbeiten. Einer der größten Unterstützer ist die Landeshauptstadt München. Der Verein ist darüber hinaus auf die Spenden von privatwirtschaftlichen und privaten Förderern angewiesen.

Das Spendenkonto von Refugio München:

Förderverein Refugio München e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 54 7002 0500 0008 8278 00
BIC: BFSWDE33MUE

Weitere Informationen über die Arbeit des Vereins und aktuelle Projekte gibt es unter www.refugio-muenchen.de.

Kontakt

Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de
Rudolf-Diesel-Straße 10
D-91413 Neustadt an der Aisch
Patrick Piecha
Public Relations
Leitung Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media