Neues TOP Chart von IMS Health: Forschungsausblick für den globalen Onkologiemarkt

(lifePR) (Frankfurt, ) Krebs ist eines der häufigsten Krankheitsbilder mit weltweit 14 Millionen Neuerkrankungen pro Jahr. Dabei haben neuere Therapieformen aus den Bereichen Immunologie, Zelltherapie und zielgerichtete molekulare Wirkstoffe die Behandlung  in den letzten Jahren stark verändert. Mittlerweile orientiert sich die Behandlungsmethode an der Tumordiagnose, an der Familiengeschichte des Patienten, an genetischen Markern und an den Biomarkern, die der Tumor erkennen lässt.

Bis 2016 lagen die Ausgaben für onkologische Therapien weltweit1) bei rund 75,3 Mrd. USD. Für die nächsten fünf Jahre wird ein durchschnittliches Wachstum zwischen 9 und 12 % erwartet, so dass die Ausgaben bis 2021 auf 120 bis 135 Mrd. USD steigen könnten.

Krebs ist mit Abstand das größte Forschungsgebiet. Jüngste Erfolge in der Krebstherapie - auch begünstigt durch ein beschleunigtes Zulassungsverfahren von „Break Through Therapies“ - haben dazu geführt, dass mehr als ein Viertel von den in Entwicklungsphase II und III registrierten Wirkstoffe im Jahr 2016 Onkologika waren.

Die vielen Behandlungsoptionen und die damit möglichen Kombinationstherapien werden das Feld der Krebsbehandlung in den nächsten fünf Jahren merklich verändern. Vor allem im Bereich onkologische Immuntherapie und zielgerichtete molekulare Wirkstoffe werden zahlreiche Neueinführungen erwartet.

Viele Unternehmen, darunter auch eine wachsende Gruppe spezialisierter, kleinerer Firmen, prägen die Entwicklung neuer Präparate. Während die größeren Unternehmen über mehr Erfahrung mit den regulatorischen und logistischen Herausforderungen in der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln mitbringen, haben kleinere Unternehmen eine hohe Expertise in der spezifischen Wirkweise oder eine Medikamenten-Entwicklungsplattform, die eine Auswahl potentieller Tumorziele enthält. Wie die Abbildung zeigt (s. obigen Link zum Herunterladen), entfallen bei großen und mittleren Unternehmen bis zu 60 % der Forschungspipeline auf onkologische Präparate. Kleinere Firmen erreichen dagegen bis zu 100 % Spezialisierung.

Quelle: Outlook for Global Medicines through 2021, Report by QuintilesIMS Institute

1) Bezieht sich auf USA, Top 5 europäische Länder, Japan, Kanada, Brasilien, Russland, Indien, Türkei, Mexiko

Über QuintilesIMS

QuintilesIMS (NYSE: Q) ist ein führender internationaler Anbieter von integrierten Informations- und Technologielösungen, der Kunden im Gesundheitsbereich dabei unterstützt, ihre klinischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Ergebnisse zu verbessern. QuintilesIMS ist durch Fusion von Quintiles und IMS Health im Oktober 2016 entstanden. Das Unternehmen beschäftigt etwa 50.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Unternehmen, die durch innovative Behandlungsformen, Pflegeleistungen und besseren Zugang zu den Gesundheitssystemen Verbesserungen für Patienten im Versorgungsalltag und beim Outsourcing von klinischen Prüfungen anstreben, können die umfangreichen Informationssysteme, Technologien und Dienstleistungen von QuintilesIMS für neue Einsichten und Ansätze nutzen. QuintilesIMS bietet Lösungen von der klinischen Erprobung bis zur Vermarktung an und ermöglicht damit seinen Kunden auf einzigartige Weise, ihr ganzes Innovationspotenzial auszuschöpfen und das Gesundheitswesen zu verbessern.

Als international führendes Unternehmen, das sich dem Schutz der Privatsphäre verpflichtet, nutzt QuintilesIMS anonyme Gesundheitsdaten, um wichtige empirische Erkenntnisse zu Erkrankungen und Behandlungsformen zu liefern. Durch ein breites Spektrum an Technologien und Sicherheitsmechanismen garantiert QuintilesIMS den Schutz der Privatsphäre, und trägt durch sein  Informationsmanagement dazu bei, den Healthcare-Bereich voranzutreiben. Die gewonnenen Einsichten und die Fähigkeiten des Unternehmens, sie umzusetzen, ermöglichen es Biotechnologie- und Pharmaunternehmen, Medizintechnikfirmen, medizinischer Forschung, Behörden, Kostenträgern und anderen Stakeholdern im Gesundheitswesen, neue Therapien zu entwickeln und zu vermarkten, ungedeckte Bedarfe zu identifizieren und ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie effizient und wertvoll Pharmaprodukte im Hinblick auf bessere Behandlungserfolge sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.QuintilesIMS.com.

 

 

Kontakt

IQVIA
Darmstädter Landstraße 108
D-60598 Frankfurt
Dr. Gisela Maag
Pressestelle
Pressereferentin
Social Media