Drei ADAM am Start: Starkes Opel-Trio für die Rallye-Junior-EM 2017

Opel strebt mit drei Werks-ADAM R2 den Hattrick in der Junior-Europameisterschaft an / Chris Ingram, Jari Huttunen und Tamara Molinaro messen sich mit Europas Top-Talenten / Sechs anspruchsvolle Wertungsläufe in ganz Europa warten auf die Opel-Werkspilote
Starkes Auto für die Rallye-Junior-EM 2017: Der Opel ADAM R2, hier das Wettbewerbs-Fahrzeug des Engländers Christopher Ingram (lifePR) (Rüsselsheim, ) Mit einem starken Trio strebt das Opel Rallye Junior Team in der Saison 2017 den Hattrick an – den dritten Titelgewinn in der Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior) in Folge. Auf den Spuren der Junior-Europameister Emil Bergkvist (2015) und Marijan Griebel (2016) wollen sich in dieser Saison drei junge Rallye-Talente mit unterschiedlichem motorsportlichen Hintergrund in ihren Werks-Opel ADAM R2 dem Kampf mit den stärksten Rallye-Nachwuchsfahrern des Kontinents stellen.

Die größte internationale Erfahrung bringt der Engländer Christopher Ingram mit. Der 22‑Jährige aus Manchester erwies sich bereits in der FIA ERC Junior 2015 als einer der härtesten Konkurrenten der Opel-Werkspiloten, bevor er für die Folgesaison das Lager wechselte. Im Opel ADAM R2 unterlag Ingram im Kampf um den Junior-Europameistertitel erst in einem hochdramatischen Saisonfinale seinem deutschen Teamkollegen Griebel, sicherte sich aber den EM-Titel in der ERC3-Kategorie. In der bevorstehenden Saison hat sich der ehrgeizige Brite ein hohes Ziel gesetzt – den Titel des Rallye-Junior-Europameisters. Wie in der zweiten Saisonhälfte 2016 vertraut Ingram im Cockpit seines ADAM R2 auf die Ansagen seines Landsmanns Elliott Edmondson (22, Milton Keynes).

Seine erste Saison als Opel-Werksfahrer bestreitet der Finne Jari Huttunen. Mit sechs Siegen aus sieben Wertungsläufen dominierte der 22-Jährige aus Kiuruvesi den ADAC Opel Rallye Cup 2016 beinahe nach Belieben und stieg als Champion des besten europäischen Rallye-Markenpokals und Gewinner der groß angelegten Fahrersichtung ins Opel-Werksteam auf. An der Seite seines routinierten Beifahrers Antti Linnaketo (37, Hattula) wird es für Huttunen in der FIA ERC Junior darum gehen, sein enormes Talent mit internationaler Erfahrung zu paaren, um so möglichst bald zur europäischen Spitze vorzustoßen.

Einen enormen Sprung in ihrer noch jungen Karriere als Rallyepilotin macht unterdessen auf die Italienerin Tamara Molinaro. Im Rahmen eines gemeinsamen Förderprogramms der Partner Opel, Red Bull und Pirelli steigt die 19-Jährige aus Moltrasio bei Como nach einem Lehrjahr im ADAM R2 ins offizielle Werksteam auf und nimmt an der Seite ihrer Teamkollegen Ingram und Huttunen den Kampf mit der europäischen Rallye-Nachwuchselite auf. Dabei profitiert sie in dieser Saison von der Kompetenz ihrer österreichischen Beifahrerin Ursula Mayrhofer (32, Sierning).

„Nach zwei Junior-Europameistertiteln in Folge hat das Opel Rallye Junior Team sicherlich eine Favoritenbürde zu tragen. Doch diese Herausforderung nehmen wir gerne an“, sagt Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott. „Unsere neue Mannschaft stellt für mich eine tolle Mischung verschiedener fahrerischer Werdegänge, aber auch unterschiedlicher Charaktere dar. Chris verfügt trotz seiner Jugend schon über viel internationale Erfahrung, Jari hat im ADAC Opel Rallye Cup sein enormes Talent bewiesen, und Tamara steht noch ganz am Anfang ihrer Rallye-Karriere. Es wird spannend zu sehen, was die drei aus ihren verschiedenen Ausgangslagen machen werden.“

Sechs höchst anspruchsvolle und in ihrer Charakteristik völlig unterschiedliche Rallyes warten in der Junior-Europameisterschaft 2017 auf die drei Opel-Werkspiloten und ihre starken Konkurrenten. Schotter-Spektakel wie der Saisonstart auf den Azoren oder das Finale in Lettland stehen ebenso auf dem Programm wie die schnellen Asphalt-Prüfungen auf Gran Canaria sowie in Polen, Tschechien und Italien. Fest eingeplant ist für die drei Piloten des Opel Rallye Junior Teams auch ein Start beim deutschen Gastspiel der FIA Rallye-Weltmeisterschaft im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland vom 17. bis 20. August.

Kalender FIA ERC Junior 2017

30.03. – 01.04. Azores Airlines Rally (Portugal, Schotter)

04.05. – 06.05. Rally Islas Canarias El Corte Inglés (Spanien, Asphalt)

03.08. – 05.08. Rally Rzeszow (Polen, Asphalt)

25.08. – 27.08. Barum Czech Rally Zlín (Tschechien, Asphalt)

15.09. – 17.09. Rally di Roma Capitale (Italien, Asphalt)

06.10. – 08.10. Rally Liepāja (Lettland, Schotter)

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Marcus Lacroix

Bilder

Social Media