Zusätzliche Betten verbessern die Aufnahmesituation

Das Klinikum Christophsbad eröffnet eine zusätzliche offene Aufnahmestation
Das therapeutische Team der Station PSY 5 fühlt sich wohl in frischrenovierten Räumen (lifePR) (Göppingen, ) Ermöglicht wird die seit Langem angestrebte zusätzliche Aufnahmestation durch die im Dezember 2016 vom Sozialministerium genehmigte Planbettenerhöhung, die der gestiegenen Belegung des Krankenhauses entspricht. Die hohe Auslastung des Klinikums Christophsbad resultiert wesentlich aus der hohen Akzeptanz im Landkreis Göppingen und besonders auch von vielen Patienten aus dem regionalen Umfeld.

„Wir freuen uns über die neuen renovierten Behandlungsräume“, sagt Oberarzt Dr. Andreas Hawlik, der die Neukonzeption der Station begleitet hat. „Die neuen Möglichkeiten bietet den Patienten und externen Einweisern z. B. bei akuter Symptomverschlechterung eine rasche Aufnahme auf einer offen geführten psychiatrischen Station.“

Die Patienten erwartet hier ein motiviertes und fachlich kompetentes Stationsteam bestehend aus Ärzten, Psychologen, verschieden Fachtherapeuten, Pflegekräften und engagierten Sozialarbeitern.

Neben einer leitlinienorientierten medikamentösen Therapie liegt der Behandlungsfokus auf modernen psychotherapeutischen Behandlungsverfahren sowie effektiven sozialtherapeutischen Maßnahmen. Insbesondere Patienten mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis wird auf der neuen Station ein breites Spektrum an psychotherapeutischen problem- und symptomorientierten Behandlungsformen angeboten. „Um Patienten mit unterschiedlichen psychiatrischen Erkrankungen zu behandeln und dabei auf deren individuellen Bedürfnissen bestmöglich einzugehen, erarbeiten wir Therapieziele in engem Austausch zwischen Patient und Arzt, im Sinne eines ‚shared decision making‘“, erläutert Dr. Hawlik. Als Besonderheit der Behandlung im Klinikum Christophsbad gilt auch für diese Station: Für Reittherapie und andere tiergestützte Therapien sowie bei Bedarf für Arbeitstherapie steht das einzigartige, erholsame Freihofgelände zur Verfügung.

„Die frisch renovierten, Räume im Haus 22 auf dem Christophsbad-Campus ermöglichen uns, eine wichtige Aufgabe besser zu erfüllen: Hier wird eine offene psychiatrische Station eingerichtet, die direkt Patienten von extern aufnimmt. Der Weg über die teils geschlossenen Aufnahmestationen muss noch seltener gegangen werden“, erklärt Professor Nenad Vasić, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Geschäftsführer Bernhard Wehde begrüßt besonders, dass es mit der neuen Station gelingen kann, den Anteil der vorübergehend geschützt untergebrachten Patienten noch zu verringern.

Kontakt

Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG
Faurndauer Str. 6 - 28
D-73035 Göppingen
Alma Przywara
Leiterin externe interne Kommunikation

Bilder

Social Media