Hessischer Tourismuspreis 2017: Fünf Nominierungen gehen in die GrimmHeimat NordHessen

Mehr als die Hälfte aller Nominierten kommen aus der Region - Nordhessische Betriebe in allen Kategorien vertreten
(lifePR) (Kassel, ) Großer Erfolg für den Tourismus in der GrimmHeimat NordHessen: Wie Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir heute mitteilte, sind fünf nordhessische Betriebe für den Hessischen Tourismuspreis 2017 nominiert. Damit gehen mehr als die Hälfte aller neun Nominierungen in drei Kategorien in die Region. Auch die Regionalmanagement Nordhessen GmbH selbst kann sich über eine Nominierung freuen.

„Die fünf Nominierungen für Betriebe aus unserer Region zeigen die hohe Qualität und enorme Vielfalt des touristischen Angebots in der GrimmHeimat NordHessen. Sie sind für uns und unsere Partner eine Bestätigung, dass wir mit unserer Tourismusstrategie auf dem richtigen Weg sind.“, erklärt Ute Schulte, Leitung Tourismus.

So gehen in der Kategorie „Touristische Innovationen und Marketingprojekte“ gleich alle drei Nominierungen in die GrimmHeimat NordHessen: Nominiert sind der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land für seine Fokussierung auf zukunftsträchtigen, naturnahen Aktivurlaub und die erfolgreiche Einbindung eines Naturparks in das touristische Marketing der Region, die EXITgameKassel als spannende Freizeitunternehmung mit kreativem Zugang zu den Märchen der Brüder Grimm sowie die Burgen & Schlösser Kooperation in der GrimmHeimat NordHessen als erfolgreiche Kooperation von 25 historischen Bauwerken von der Burgruine bis zum Schlosshotel.

Das Unternehmen Ferienholzhäuser Margarete Kluthausen aus Edertal-Hemfurth ist für sein 2016 eröffnetes, ganz auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eingestelltes Ferienhaus in der Kategorie „Barrierefreiheit“ nominiert. Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH schließlich ist mit ihrer innovativen App „MeineCardPlus digital“, die eine kostenfreie Nutzung des ÖPNV mit übersichtlichen und flexibel zugänglichen Informationen kombiniert, in der Kategorie „Digitale Produkte und Marketing“ vertreten. 

Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH resümiert: „Die fünf Nominierungen sind eine hervorragende Bilanz für die nordhessische Tourismusbranche und zeigen einmal mehr, wie lebenswert, dynamisch und innovativ unsere Region ist.“

Die jeweils mit 2000 Euro pro Kategorie dotierten Preise werden am 6. September 2017 auf dem Hessischen Tourismustag in Frankfurt verliehen.

Kontakt

Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Ständeplatz 13
D-34117 Kassel
Social Media