REGIOMED-Verbund weiterhin auf Erfolgskurs

(lifePR) (Coburg, ) Thomas Müller, aktueller Aufsichtsratsvorsitzender des thüringischen-fränkischen Klinikverbunds zeigte sich in der letzten Sitzung des REGIOMED-Aufsichtsrats zufrieden mit der positiven Entwicklung des Gesundheitsverbundes, gerade auch im Hinblick auf das positive Jahresergebnis 2016. Der kommunale Klinikverbund erwirtschaftet weiterhin positive Zahlen und hat das vergangene Geschäftsjahr mit 4,1 Mio. Euro abgeschlossen. Müller verwies auf die Vielzahl an angestoßenen Projekten und Aufgaben, um den Verbund zukunftsfähig aufzustellen. „Trotz der Investitionen sowie der strategischen Ausrichtung des Verbundes haben wir gut gewirtschaftet“ so Müller. Auch der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung, Coburgs Landrat Michael Busch, freute sich über den positiven Jahresabschluss. „Ein weiteres gutes Jahr für REGIOMED und die Gesundheitsversorgung in der Region. Dies war nur durch eine kluge Planung zu schaffen sowie durch den unermüdlichen und vorbildlichen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Standorten, denen unser großer Dank gehört.“

Voran schreitet REGIOMED auch bei den Bauvorhaben. Durch weitere Beschlussfassungen zu den Neubauten der Rettungswache in Neuhaus am Rennweg sowie des Seniorenzentrums in Oerlsdorf können diese nun in die praktische Umsetzung gehen.

Durch die Einbindung der REGIOMED-KLINIKEN in die Verhandlungen um die Weiterführung der insolventen Reha-Klinik in Masserberg und eine verstärkte Kooperation konnte bisher eine Fortführung des Klinikbetriebs erreicht werden. Der Verbund steht weiterhin im engen Austausch mit der Landesregierung von Thüringen und dem Insolvenzverwalter der Reha-Klinik.

Einen medizinischen Meilenstein setzt REGIOMED durch die Anstellung von Dr. med. univ. Zsolt Sziklavari als leitenden Abteilungsarzt der Thoraxchirurgie. Der ausgewiesene Experte wird den Aufbau des REGIOMED Lungenzentrums Sonneberg/Coburg zusammen mit dem Chefarzt für Thoraxchirurgie, Herrn Dipl.-Med. Andreas Koch sowie dem Chefarzt für Pneumologie, Herrn Dr. Christian Franke, MHBA, forcieren. Dabei stehen die standortübergreifende chirurgische Versorgung aller Erkrankungen im Bereich des Brustkorbs und der Lunge nach aktuellem Stand der wissenschaftlichen Forschung unter der Verwendung hochmoderner Operationsmethoden im Fokus.
„REGIOMED übernimmt durch die Verpflichtung von Dr. Sziklavari die kommunale Verantwortung, der Bevölkerung eine wohnortnahe und hochprofessionelle Versorgung auch im Bereich von Spezialleistungen zu garantieren. Eine Verantwortung der sich REGIOMED gerne stellt.“ versichert Joachim Bovelet, Hauptgeschäftsführer der REGIOMED-KLINIKEN aus.

Kontakt

REGIOMED-KLINIKEN GmbH
Gustav-Hirschfeld-Ring 3
D-96450 Coburg
Dipl. Ges.ök. Birgit Schwabe
Unternehmenskommunikation
Social Media