uniVersa führt elektronischen Antrag ein

Ganzheitliche Beratung und digitaler Abschluss ohne Medienbruch
(lifePR) (Nürnberg, ) Die uniVersa baut ihr ganzheitliches Beratungstool, den Versicherungs- und Vorsorge-Check (VVC), weiter aus. Darüber kann der eigene Außendienst eine bedarfsgerechte Beratung am Tablet durchführen, die sich an den Zielen und Wünschen des Kunden orientiert und dessen finanzielles Umfeld und Vorsorgeansprüche berücksichtigt. Nach der Angebotsphase ist jetzt ein digitaler Abschluss mit einer elektronischen Unterschrift im Antrag rechtssicher und ohne Medienbruch möglich. Dazu wurde im VVC eine zertifizierte Software integriert, die alle datenschutzrechtlichen und IT-Sicherheitsstandards gewährleistet. Neben dem Antrag kann auch die Beratungsdokumentation elektronisch unterschrieben und digital übermittelt werden. Mit dem Ausbau des VVC setzt die uniVersa ihre Digitalisierungsstrategie fort. Ziel ist es, Vermittler mit moderner Vertriebstechnik im Beratungsprozess zu unterstützen und ihnen den Beratungsalltag zu erleichtern. Durch die Archivfunktion sind die Unterlagen geräteunabhängig aufrufbar und können im Beratungsgespräch individuell geändert werden. Der endgültige Antrag kann danach per Smartphone oder Tablet elektronisch unterschrieben und übermittelt werden. Damit ist ein papierloser und ortsunabhängiger Abschluss möglich.

Kontakt

uniVersa Versicherungen
Sulzbacher Str. 1-7
D-90489 Nürnberg
Stefan Taschner
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
Social Media