Europameisterschaft der 420er-Jollen startet in Athen - Schweriner Team-DJH ist dabei

Die „DJH-Segel“ Anfang Juli 2017 bei der Warnemünder Woche. Foto Ekkehard Schulz (lifePR) (Rostock, ) Die Jugendherbergen Mecklenburg-Vorpommern sind Förderer des Segelnachwuchses. Insgesamt 14 Regatta-Jollen der Jugendabteilungen mehrerer Rostocker und Schweriner Segel-Vereine fahren bei Regatten unter Segeln mit dem Logo des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH). Für zwei Seglerinnen aus Schwerin wird es ab diesem Wochenende ernst: Die 15-Jährigen Anna Rieckhof und Charlotte Sperling treten unter den DJH-Segeln bei der Europameisterschaft der 420er-Jollen in Athen von 22. bis 30. Juli an. Für die beiden Seglerinnen des Schweriner Segler-Vereins e.V., die seit ihrem sechsten Lebensjahr segeln, ganz klar der größte Erfolg. Vor allem, weil sie erst im letzten Sommer gemeinsam auf den 420er umgestiegen sind und davor jeweils „solo“ in der Einmannbootsklasse Optimist unterwegs waren. Bis zum 30. Juli stellen sie ihr Können in den Gewässern vor Athen unter Beweis, während Gleichaltrige zu Hause in Mecklenburg-Vorpommern die erste Ferienwoche genießen. Die beiden Schwerinerinnen sind bereits in Griechenland und trainieren jeden Tag von Früh bis Spät. Auch zu Hause landet die meiste Freizeit im Segelverein. Viel Zeit für andere Hobbies bleibt da nicht – was schnell vergessen ist, wenn sich wie mit der EM-Qualifikation der Erfolg einstellt. „Die Teilnahme an der EM macht uns natürlich sehr stolz und zeigt uns auch, dass sich sowohl das viele Wochentraining als auch die zahlreichen Trainingslager lohnen,“ betonen die beiden ein paar Tage vor Start der Europameisterschaft. „Dass wir dabei mit nagelneuen Segeln starten dürfen, ist wirklich eine große Hilfe.“ Die Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern wünschen den beiden viel Erfolg!

Kontakt

DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Konrad-Zuse-Straße 2
D-18057 Rostock
Kathrin Röder
Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media