Gastspielreise der Deutschen Streicherphilharmonie nach Lettland, Litauen und Estland

Workshop mit dem lettischen Komponisten Pēteris Vasks
(lifePR) (Bonn, ) Für eine exklusive Probe seines Werks „Viatore“ mit der Deutschen Streicherphilharmonie reist der lettische Komponist  Pēteris Vasks in diesem Sommer eigens nach Tallinn. Dort gastiert am 13. August das jüngste Spitzenorchester Deutschlands im Rahmen seiner Gastspielreise ins Baltikum. Zuvor geben die 11- bis 19-jährigen Ensemblemitglieder Konzerte in Lettland (Jurmala, 8. August) und in Litauen (Druskininkai, 10. August).

Auf dem Programm stehen neben „Viatore“ weitere europäische Kompositionen, darunter das „Konzert für Streichorchester“ von Grażyna Bacewicz, die „Serenade nach schwedischen Volksmelodien“ von Max Bruch sowie Solokonzerte mit baltischen Solistinnen von Wolfgang Amadeus Mozart (Klavierkonzert KV 449) und Felix Mendelssohn Bartholdy (Violinkonzert d-Moll). Auch ein kurzes litauisches und estnisches Werk haben die jungen Streichertalente im musikalischen Gepäck.

Ziel der durch das Goethe-Institut, die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten und den Förderverein des Orchesters geförderten Baltikum-Tournee der Deutschen Streicherphilharmonie ist es, das hohe Niveau der musikalischen Jugendbildung Deutschlands an repräsentativen Konzertorten darzustellen. Öffentliche Proben und Workshops werden den kulturellen Austausch unterstützen.

Direkt nach ihrer Rückkehr spielt die Deutsche Streicherphilharmonie am 16. August in Niendorf auf Poel und am 17. August in Mestlin bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Solisten am Klavier sind die international preisgekrönten jungen Brüder Lucas und Arthur Jussen.

Aufgrund seiner Historie ist das 1973 als Rundfunk-Musikschulorchester der DDR gegründete Ensemble bereits seit vielen Jahren ein klingender Botschafter einer erfolgreichen Wiedervereinigung. Seit 1991 hat es seinen Sitz in Bonn in der Trägerschaft des Verbands deutscher Musikschulen (VdM).

Die musikalische Arbeit des jüngsten Bundesauswahlorchesters wird von den Dozenten der einzelnen Stimmgruppen seit vielen Jahren begleitet: Bodo Przesdzing (Erste Violine), Karin Kynast (Zweite Violine), Claudia Beyer (Viola), Volkmar Weiche (Violoncello) und Axel Buschmann (Kontrabass) sind Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB), des Patenorchesters der Deutschen Streicherphilharmonie. Insbesondere dieser Kontinuität ist der einzigartige homogene Streicherklang zu verdanken, mit dem die Deutsche Streicherphilharmonie das Publikum in namhaften Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt und der Kölner Philharmonie beeindruckt.

Die Deutsche Streicherphilharmonie wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Konzerttermine:

5. August 2017, 21:00 Uhr
Schwäbisch Gmünd, Münsterplatz

8. August 2017, 19:00 Uhr
Jurmala (Lettland), Kleiner Konzertsaal

10. August 2017, 20:00 Uhr
Druskininkai (Litauen), Hotel SPA „Vilnius Druskininkai“
Konzert im Rahmen des Festivals "Druskinininkai Summer with M. K. Ciurlionis"

13. August 2017, 20:00 Uhr
Tallinn (Estland), Jaani Kirche
Konzert im Rahmen des XXXI. Internationalen Orgelfestivals Tallinn

16. August 2017, 19:30 Uhr
Niendorf auf Poel, Scheune des Gutshofes
Konzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

17. August 2017, 19:30 Uhr
Mestlin, Kulturhaus
Konzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Weitere Informationen unter www.deutsche-streicherphilharmonie.de

Kontakt

Verband deutscher Musikschulen e.V.
Plittersdorfer Str. 93
D-53173 Bonn
Claudia Wanner
VdM Verband deutscher Musikschulen e.V.
Pressesprecherin
Social Media