Pirelli auf dem Solitude Revival 2017: Premium-Reifen für Klassiker und neue Sportwagen

Der Weißer Elefant genannte Veritas (Bild: Solitude Revival 2017) (lifePR) (München, ) Der Weiße Elefant brüllte und die Rote Sau zog wieder mit Urgewalt
ihre Runden: Über 300 hochkarätige historische Renn- und Straßenfahrzeuge begeisterten
auf dem Solitude Revival 2017 mehr als 10.000 Oldtimer-Fans. Vom 21. bis 23.
Juli 2017 stand der Solitudering, die legendäre, zwischen Böblingen und Stuttgart gelegene
Rennstrecke, wieder ganz im Zeichen automobiler Klassiker auf zwei und vier Rädern.
Und davon gab es viele zu bewundern: Gleich mehrere Weißer Elefant genannte Mercedes
Benz Typ S aus dem Jahre 1927 ließen das infernalische Brüllen ihrer Kompressoren
hören. Auch die authentische Rekonstruktion des brachial als Rote Sau titulierten AMG
Mercedes 300 SEL erfreute die Oldtimerfans. 1,6 Tonnen schwer und mit 420 PS ausgestattet,
gelang der Limousine 1971 bei den 24 Stunden in Spa eine Sensation: Klassensieg
und Zweiter in der Gesamtwertung. Beim Solitude Revival saß Clemens Schickentanz,
einer der Fahrer von damals, am Steuer.
Premium-Reifenhersteller Pirelli gehörte zu den Partnern der Veranstaltung. Vor Ort informierte
das Unternehmen die Besucher über sein aktuelles Produkt-Portfolio. Dazu gehört
neben der umfassenden Range maßgeschneiderter Reifen für viele moderne Fahrzeuge
der Premium- und Prestige-Segmente auch das Portfolio der sogenannten Pirelli Collezione
mit ihren speziell entwickelten Reifen für den Klassik-Bereich. Hier entwickelt Pirelli
seit einigen Jahren Profile für Klassik-Modelle führender Sportwagenhersteller. Das Aussehen
und die Gestaltung der Lauffläche dieser Reifen gleichen den historischen Originalen,
gleichwohl handelt es sich um leistungsstarke Pneus, die mit modernster Technologie
entwickelt und produziert werden.
So startete beim Solitude Revival auch ein Editionsmodell des sogenannten Heigo Porsche
911. Das Original dieses für den Einsatz bei Rallyes umgebauten Porsche baute
1979 der ehemalige Porsche Techniker und Testfahrer Dieter Röscheisen auf. Unterstützt
von Heigo Autotechnik, erzielte er mit seinem damaligen Partner Klaus Hesse einige Erfolge
und wurde Freund und später Techniker von Rallye-Legende Walter Röhrl. 2011
baute Dieter Röscheisen den neuen Heigo Porsche auf, der seither von ihm und Walter
Röhrl bei klassischen Rallyes eingesetzt wird. „Der Nachbau ist leichter, hat ein modifiziertes
Fahrwerk und auch ca. 40 PS mehr Leistung“, erläutert der Techniker die Unterschiede.
Befragt nach den Eigenschaften der Reifen, die optimal zum heutigen Fahrzeug pas

Kontakt

Pirelli Deutschland GmbH
Brabanter Strasse 4
D-80805 München
Collin Scholz
Pilot:Projekt GmbH
Geschäftsleitung
Kester Grondey
Pirelli Deutschland GmbH
External Communications

Bilder

Social Media