Thommie Bayer: Führerschein wegen der Frau

Schauspieler ließ sich in jungen Jahren immer nur mitnehmen
(lifePR) (Stuttgart, ) Der Schriftsteller, Musiker und Maler Thommie Bayer hat erst mit 31 Jahren den Führerschein gemacht. Und verantwortlich war dafür seine zweite Ehefrau. „Meine Frau hatte keine Lust, mich immer herumzufahren. Sie war der Meinung, ich solle gefälligst den Führerschein machen“, sagte Bayer im Gespräch mit der Zeitschrift auto motor und sport. „Das habe ich irgendwann auch getan, ich war da bereits 31.“ Bereut hat Bayer diesen Entschluss nicht. Im Gegenteil: „Danach hab ich erst gemerkt, wie gern ich selbst fahre, vorher dachte ich, man lebt sehr gut ohne Führerschein. Das kann ich mir heute nicht mehr vorstellen.“

Autos spielen auch in Bayers Büchern eine wichtige Rolle. „Ich mache mir sehr viele Gedanken über Autos. Und zwar auch über das Image, wer sich wie selber illustriert mit der Wahl seines Autos“, erklärt Bayer. „Das ist mir schon wichtig, auch in meinen Büchern.“ Und welches Auto fährt der Schriftsteller selbst? „Seit sieben Jahren besitze ich einen Jaguar S-Type, den liebe ich sehr, ein tolles Auto. Ich hoffe, er bleibt noch lange bei mir, das Modell wird schließlich nicht mehr gebaut. Das ist unser Reisemobil.“ Allerdings ist Bayer auf Freiersfüßen, was das Autofahren betrifft. „Ich gestehe, ich schaue oft dem aktuellen Jaguar XJ hinterher, für mich eine der letzten wirklich schönen Limousinen.“

Kontakt

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
D-70174 Stuttgart
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Social Media