Opel Combo, Vivaro und Movano: Maßgeschneidert für jeden Einsatz

Conversions2Go (lifePR) (Rüsselsheim, )
  • Breites Einsatzspektrum: Mehr als 400 Nutzfahrzeug-Varianten ab Werk
  • Garantierte Qualität: Zusammenarbeit mit Opel geprüften Umbauspezialisten
  • Conversions2Go: Ein Stopp, ein Blick in die Preisliste – Top-Preis-Leistung
Die Brötchen des Bäckers, die Ersatzteile des Handwerkers, die Pakete des Online-Händlers oder der Kies für die Baustelle: Transport ist eine vielschichtige Angelegenheit. Da ist spezielles Knowhow in Sachen Funktionalität gefragt. Mit den leichten Nutzfahrzeugen Combo, Vivaro und Movano (CVM) bietet Opel ein wahres Erfolgs-Trio mit Zuladungen von 800 bis über 2.000 Kilogramm und Ladevolumina von 3,4 bis 22 Kubikmeter.

Opel ist seit jeher breit aufgestellt, um sämtliche Kundenanforderungen zu erfüllen: Mehr als 400 Nutzfahrzeug-Varianten sind schon ab Werk lieferbar. Darüber hinaus arbeitet Opel eng mit renommierten Aufbauspezialisten zusammen, die auch individuelle Lösungen nach Maß realisieren. Unter dem Titel „Conversions2Go“ kommen die Kunden so in den Genuss zusätzlicher qualitativ hochwertiger Lösungen direkt aus der Opel-Preisliste. Darüber hinaus gibt es weitere Umbaulösungen, so dass die Angebote an Sonderfahrzeugen auf Opel-Basis von Kühlaufbauten über Fahrzeuge zur Personenbeförderung bis hin zu Blaulicht- und Spezialfahrzeugen reichen. Um die optimale Lösung für alle Kundenbedürfnisse anbieten sowie alle Auf- und Umbausegmente abdecken zu können, bietet Opel drei unterschiedliche Optionen:

1. Nutzfahrzeug-Varianten ab Werk: Opel fertigt die gängigsten Varianten wie Pritsche, Kipper, Minibus, Doppelkabine oder Kofferaufbau in Eigenregie. Die gesamte Geschäftsabwicklung ab Modellauswahl läuft über einen Ansprechpartner beim Opel-Händler. Der Kunde profitiert von sämtlichen „serienmäßigen“ Vorteilen des Automobilherstellers wie etwa von der vollen Opel-Garantie, den umfangreichen Service-Leistungen ab Werk und vom kompletten Aftersales-Portfolio.

2. Opel Conversions2Go: Das Basismodell stammt von Opel, den zum speziellen Einsatzzweck passenden Umbau nehmen zertifizierte Aufbaupartner im Auftrag von Opel vor. Die Um- und Einbaumöglichkeiten reichen hier beispielsweise vom Vivaro mit spezifischer Sortimo-Ausstattung oder Ordnungssystem von Bott über Kühlausbau von CoolingVans und Sortimo-Werkstatteinrichtung jeweils für Movano, Vivaro und Combo bis hin zu Movano-Aluminium-Kipper oder -Pritsche von JPM. Der Vertrieb der modifizierten Fahrzeuge läuft dabei komplett über Opel. Für diese Angebots-Säule sprechen folgende Faktoren:2Modellvielfalt: Kunden können aus einem noch breiteren Variantenspektrum direkt aus der Opel-Preisliste wählen.
  • Kundennähe: Der Auftraggeber hat nur eine Anlaufstelle. Er wendet sich mit allen Wünschen und Anforderungen direkt an den Automobilhersteller respektive an seinen Opel Profi-Partner. So nutzt er die volle Opel-Kompetenz und spart dabei noch Zeit.
  • Zuverlässigkeit: Für das Basisfahrzeug gilt die Opel-Garantie; der zertifizierte, von Opel geprüfte Umbauspezialist gewährt die gleichwertigen Garantiebedingungen für Aufbau und Service.
  • Top-Preis-Leistung/Gesamtbetriebskosten: Die Auswahl direkt ab Opel-Preisliste ermöglicht zudem höhere Restwerte; die gewählte Um-/Aufbaulösung ist auf höchstem technischen Niveau ausgeführt.
3. Weitere zertifizierte Um- und Aufbaulösungen: Um darüber hinausgehende Personalisierungsmöglichkeiten bieten und 100 Prozent der Kundenwünsche erfüllen zu können, arbeitet Opel mit weiteren Aufbaupartnern zusammen. Hier wendet sich der Kunde direkt an den Um- oder Aufbaupartner. Um die Qualität als Opel zertifiziertes Fahrzeug zu garantieren, prüft ein Ingenieur aus Deutschland zuvor, dass die Maßstäbe und Technologiekompetenz des Partners mit den Richtlinien von Opel Engineering übereinstimmen. Auch die Garantieleistungen müssen denen von Opel entsprechen. Außerdem verfügt jede von Opel zertifizierte Umbaulösung über eine Produkthaftpflichtversicherung durch den Um- und Aufbaupartner. Die Ersatzteileverfügbarkeit wird für zwölf Jahre ab Auslieferung des Fahrzeugs gewährleistet.

Opel bietet damit Lösungen von führenden Um- und Aufbaupartnern an, die kontinuierlich in die Entwicklung hochqualitativer Produkte und modernster Technologie investieren. Durch die Zusammenarbeit mit renommierten europäischen Aufbauspezialisten wie beispielsweise Bott, Store Van, Gruau, JPM, Lamberet, Oberaigner, Snoeks, Scattolini, City Box, CoolingVans oder Sortimo empfiehlt sich Opel umso mehr als attraktiver Partner für die Nutzfahrzeug-Klientel.

Deckte das Angebot aller Auf- und Umbaulösungen auf Opel-Basis vor knapp zwei Jahren europaweit neun Länder und rund 160 zertifizierte Um- und Aufbaulösungen ab, können die Kunden heute schon in 27 Ländern aus insgesamt mehr als 800 für den spezifischen Einsatzzweck umgebauten Produkten wählen. Dabei wächst die Vielfalt an Speziallösungen und das Netz an Umbaupartnern stetig weiter. Darüber hinaus gibt es noch regional unterschiedliche Möglichkeiten, um Unikate auf Basis von Opel-Nutzfahrzeugen realisieren zu können. In solchen Fällen hilft die Opel-Vertriebsorganisation vor Ort.

Opel Deutschland-Chef Jürgen Keller resümiert: „Die Zusammenarbeit von Opel und den zertifizierten Partnern ist eine Win-win-Situation. Dabei profitieren wir genauso wie unsere Kunden von den Auf- und Umbauherstellern. Wer uns vertraut, bekommt ein exakt auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Produkt, das mit dem Knowhow von Spezialisten aufgebaut und von Opel technisch geprüft ist. So erhalten unsere Kunden führende Nutzfahrzeuge nach Maß aus einer Hand.“

 

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Social Media