Buntes Herbstfest in den Pfahlbauten

V. l. n. r. Seiler Karl Stehle, Honigexperte Helmut Knple, Apfelspezialist Korad Hauser, Apfelprinzessin Lisa Brielmayer (lifePR) (Unteruhldingen, ) Am 8. Oktober laden die Unteruhldinger Pfahlbauten zum Herbstfest ein. Es erwartet Sie eine bunte Vielfalt von 50 Apfel- und 60 Birnensorten, wie sie vor 100 Jahren noch überall zu haben war. Lassen Sie sich vom Geschmack der alten Sorten überraschen.   Mit an ihrer Seite stehen die Obstexperten Konrad Hauser und Horst Öxle. Wer unbekannte Kernobstsorten zu Hause hat, kann sie an diesem Tag zur Bestimmung mitbringen. Am „Obst vom Bodensee“-Stand präsentiert die Apfelprinzessin Lisa Brielmayer die neueste Apfelernte. Ob die Pfahlbauer sprichwörtlich in den sauren Apfel beißen mussten, darüber berichten die Archäologen des Museums anhand 5000 Jahre alter Äpfel. Sie zeigen Ihnen Originaläpfel aus der Steinzeit, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden. Begehrter noch als das Obst war damals der Honig, über den die Imkergemeinschaft Meersburg-Baitenhausen informiert. Einen Einblick in das alte Handwerk der Seilerei gibt Karl Stehle, der mit seinen flinken Fingern in kürzester Zeit ein robustes Seil herstellt. Für Kinder gibt es an diesem Tag spannende Mitmach-Aktionen und auch das Pfahlbaukino mit Filmen aus der Archäologie hat geöffnet. Vor dem Museum besteht Gelegenheit, frische Obstprodukte vom Bodensee zu kaufen. Geöffnet haben die Pfahlbauten täglich bis 5. November von 10 bis 17 Uhr. Pfahlbauten Info-Telefon: 07556/928900, www.pfahlbauten.de.

Kontakt

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee
Strandpromenade 6
D-88690 Unteruhldingen
Dr. Matthias Baumhauer
Wiss. Assistent

Bilder

Social Media