Münchner Fluggastaufkommen steigt um sechs Prozent auf Rekordniveau von 34,1 Millionen

Deutliches Wachstum bei Passagieren und Flugbewegungen
Münchner Fluggastaufkommen steigt um sechs Prozent auf Rekordniveau von 34,1 Millionen (lifePR) (München, ) Die dynamische Verkehrsentwicklung am Münchner Airport hält weiter an: Im dritten Quartal 2017 erreichte der Airport gleich mehrere neue Höchstmarken: So wurde im September mit knapp 4,4 Millionen Fluggästen ein neuer Monatsrekord registriert. Am Freitag, den 29. September sorgten insgesamt 164.000 Passagiere überdies für einen neuen Tageshöchstwert. Insgesamt stieg die Anzahl der Fluggäste in den ersten drei Quartalen um sechs Prozent – ein Plus von knapp zwei Millionen Reisenden – auf das neue Rekordniveau von 34,1 Millionen.

Auch bei den Flugbewegungen weist der Trend weiter nach oben: Die Zahl der Starts und Landungen erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 3,2 Prozent auf 307.000. Der Luftfrachtumschlag stieg im gleichen Zeitraum um knapp zehn Prozent auf den neuen Rekordwert von 270.000 Tonnen. Nach den bisher von den anderen deutschen Flughäfen vorliegenden Verkehrsergebnissen weist München bei Passagieren, Flugbewegungen und Cargo eine überdurchschnittliche Wachstumsdynamik auf. Die durchschnittliche Sitzplatzauslastung erhöhte sich um 1,6 Prozentpunkte auf einen Spitzenwert von 77 Prozent.

Der Passagierzuwachs am Münchner Flughafen basiert insbesondere auf der positiven Entwicklung des internationalen Verkehrs von und nach München. Allein innerhalb Europas nutzten 21,1 Millionen Fluggäste das umfangreiche Streckennetz ab München, 6,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Beliebtestes Reiseziel der Münchner bleibt Spanien (drei Millionen Fluggäste) vor Italien (2,5 Millionen Passagiere). Starke Zuwächse konnten Destinationen in Griechenland (plus 14 Prozent), Portugal (plus 15 Prozent) und der Russischen Föderation (plus 16 Prozent) verbuchen.

Prozentual noch etwas stärker als der Europaverkehr legten die Fernreisen ab München zu. In diesem Verkehrssegment wurden in den ersten neun Monaten 5,5 Millionen Reisende gezählt, ein Anstieg um 7,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Hier legten die Fluggastzahlen nach Nordamerika prozentual gleich zweistellig zu. Im Verkehr mit Fernost boomte die Strecke nach Singapur (plus 62 Prozent). Äußerst stark nachgefragt waren auch Verbindungen zu den indischen Metropolen Delhi und Mumbai (plus 20 Prozent). Das Fluggastaufkommen im innerdeutschen Verkehr nahm um 3,6 Prozent auf rund 7,4 Millionen zu.

Kontakt

Flughafen München GmbH
Nordallee 25
D-85326 München
Ingo Anspach
Leiter Presseabteilung

Bilder

Social Media