Modellhafte Implementierung des Expertenstandards "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz"

(lifePR) (Osnabrück, ) Der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ wird von Januar bis Juni 2018 in einzelnen Pflegeeinheiten von ca. 25 Einrichtungen der stationären Altenhilfe, ambulanten Pflegediensten und Krankenhäusern unter fachlicher und methodischer Begleitung des wissenschaftlichen Teams des DNQP modellhaft implementiert. Ziel der modellhaften Implementierung ist, Aufschluss und Erkenntnisse über Praxistauglichkeit und Akzeptanz des Expertenstandards und Voraussetzungen für seine Einführung zu gewinnen

Bewerbungen zur Teilnahme am Implementierungsprojekt nimmt das DNQP bis zum 10.11.2017 entgegen. Um die Auswahl geeigneter Einrichtungen zu erleichtern, bitten wir Sie um eine aussagekräftige, schriftliche Bewerbung. Diese sollte beinhalten:
  • eine kurze Darstellung Ihrer Einrichtung
  • eine kurze Beschreibung der in Frage kommenden Modellpflegeeinheit(en)
  • Hinweise über den Entwicklungsstand der Pflege (z. B. systematische und theoriegeleitete Anwendung der Pflegeprozessmethode einschließlich der Pflegedokumentation)
  • Hinweise über Erfahrungen mit systematischer Qualitätsentwicklung in der Pflege, z. B. der Implementierung und dauerhaften Anwendung von Expertenstandards oder der Anwendung der Methode der Stationsgebundenen Qualitätsentwicklung
  • Hinweise über das Vorhandensein eines pflegerischen Qualitätsmanagements
  • die Zusicherung der strategischen Unterstützung durch das Einrichtungsmanagement und der entsprechenden Bereitstellung personeller und zeitlicher Ressourcen für Projektbeauftragte, Arbeitsgruppe, die AG-Arbeit der Modellpflegeeinheiten, Fortbildung und Anleitung der beteiligen Pflegefachkräfte und das abschließende Audit
  • die Benennung einer projektverantwortlichen Person, die über Erfahrungen mit Qualitäts- oder Pflegeentwicklungsprojekten verfügt, allerdings wenn möglich keine Leitungsfunktion ausübt
Im Rahmen des Implementierungsprojekts werden vier ganztägige Sitzungen der Projektbeauftragten in Osnabrück stattfinden. Die erste Sitzung findet bereits am 11.12.2017 statt. Auf die teilnehmenden Einrichtungen kommen ausschließlich Kosten für die Implementierung des Expertenstandards in der Einrichtung und die Reisekosten der Projektbeauftragten zu den Projektsitzungen in Osnabrück zu.

Weitere Hinweise über das Auswahlverfahren und das Vorgehen bei der modellhaften Implementierung finden Sie im „Methodenpapier“ unter www.dnqp.de. Natürlich können Sie sich mit Fragen zum Bewerbungsverfahren und zum Implementierungsprojekt auch direkt an Herrn Heiko Stehling vom wissenschaftlichen Team des DNQP wenden (h.stehling@hs-osnabrueck.de, Tel: 0541/969-7003).

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Elke Rausing
Social Media