So waschen Sie ihr Auto richtig

Hartnäckigen Schmutz schon vor der Wäsche einweichen
(lifePR) (Stuttgart, ) Bevor Autofahrer in die Waschanlage fahren, sollten sie ein paar Tipps beherzigen, um zu vermeiden, dass auch nach der Wäsche das Auto noch nicht komplett sauber ist. auto motor und sport hat die fünf wichtigsten Regeln aufgeschrieben.

1. Insekten, Harz, Vogelkot und Salz im Winter sollte man nicht erst antrocknen lassen, sondern gleich abwaschen. Ist der Dreck richtig eingetrocknet, kann er nicht nur für hässliche Flecken sorgen, sondern wird auch von einem Waschvorgang nicht komplett beseitigt.

2. Man sollte auf die Sauberkeit der Waschanlage achten: Muffig riechendes Wasser oder Schlieren, die nach der Wäscher auf dem Auto bleiben, deuten auf eine defekte Aufbereitung hin. In Waschanlagen wird nicht komplett Frischwasser eingesetzt. Bis zu 90 Prozent des Wassers wird durch Filteranlagen wieder aufbereitet.

3. Das Auto sollte man am besten vorher mit einem Hochdruckreiniger gründlich vorwaschen und hartnäckigen Schmutz beseitigen oder einweichen. Das verhindert Kratzer und verbessert das Reinigungsergebnis ganz enorm.

4. Die Anweisungen in der Waschanlage sollte man befolgen, ansonsten haftet der Betreiber nicht für Schäden. Kommt es trotzdem zu Beschädigungen, etwa am Lack, sollte man diese sofort dokumentieren und den Betreiber unmittelbar darauf hinweisen. Wer erst Tage später Schäden anmeldet, hat schlechte Chancen.

5. Wer jetzt die Winterreifen montiert, sollte den Dreck auf den Felgen der Sommerreifen unbedingt beseitigen, damit der Bremsstaub und zum Teil aggressive Straßendreck nicht erst über Monate antrocknet.

Kontakt

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
D-70174 Stuttgart
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Social Media