Das macht Spirulina so besonders

Du kleine, wertvolle Alge
(lifePR) (Langenaltheim, ) Seit einiger Zeit gilt Spirulina als Superfood. Damit gemeint ist ein Lebensmittel, welches dem Körper ein hohes Maß an Nährstoffen zuführt. Diese Alge hat tatsächlich enorme Power! Erfahren Sie hier, warum Spirulina zu Recht als Superfood deklariert wird, und welchen Nutzen sie für Ihren Körper haben kann.

Kleine Alge ganz groß

Spirulina: Der Name der kleinen Alge klingt lustig. Doch sie ist alles andere als das! Spirulina gilt als Alge, obwohl sie das eigentlich nicht isst. Sie wird aus Cyanobakterien zusammengesetzt und diese sind auch dafür verantwortlich, dass das Gewächs so eine hohe Nährstoffdichte aufweisen kann. Häufig ist zu lesen, dass Spirulina mit der Blaualge verglichen wird, oder ihr sogar gleichgesetzt wird. Doch das ist leider falsch. Hier sind beide Arten völlig getrennt voneinander zu sehen. Spirulina weißt einen sehr hohen Gehalt an Proteinen und Chlorophyll auf. Sie besitzt jedoch sehr wenig Jod, was sie zu einem hervorragenden Nährstoffträger werden lässt.

Bei Spirulina auf die Dosierung achten

Ob in Smoothies oder als Zugabe in Gerichten, Spirulina kann vielseitig eingesetzt werden. Aber es kommt auf die Dosierung an. Denn nur wenn diese stimmt, kann sie ihre volle Wirkung entfalten. Übrigens: Auch wenn wir alle nun erst so richtig auf dem Spirulina-Trip sind: Die Pflanze ist bereits seit Jahrtausenden bekannt. Die Azteken nahmen sie bereits z u sich. Viele Naturvölker in Südamerika und Afrika nutzen Spirulina ebenfalls in der täglichen Ernährung. Auch in der Raumfahrt spielt sie bei der Verpflegung der Astronauten eine tragende Rolle. Bei der ersten Verkostung sei allerdings gesagt, schmeckt Spirulina gewöhnungsbedürftig. Es ist ein reines Naturprodukt, das auch so schmeckt. Der Geruch ist ähnlich wie bei bekannten Algenarten. Der Geschmack ist von der Qualität abhängig. Mildere Varianten sind ideal für Smoothies oder andere Getränke. Wer den kräftigen Geschmack mag, sollte zu entsprechenden Produkten greifen.

Spirulina als Nahrungsergänzungsmittel

Generell kann Spirulina aber auch als Nahrungsergänzungsmittel erstanden und eingenommen werden. Wichtig ist hierbei aber, dass verstanden wird, dass es sich um ein Superfood handelt, das aber die eigentliche Ernährung ergänzen soll. Es sollte keine Mahlzeit durch die Zufuhr von Spirulina ersetzt werden. Bei einer guten Ernährung und ausreichend Bewegung, kann die Alge aber auch dazu führen, dass Gewicht reduziert werden kann. Des Weiteren sagt man ihr auch nach, dass sie auf den gesamten Organismus positive Auswirkungen haben soll.

Produkte mit Spirulina sowie weitere hochwertige Nahrungsergänzungsmittel finden Sie unter www.decouvie.com.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Kontakt & weitere Informationen:
DecouVie GmbH
Bräugasse 2
D 91799 Rehlingen
Tel: +49 9142 96880
Email: info@decouvie.com

Kontakt

DecouVie GmbH
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Daniel Kufer
Geschäftsführung
Inhaber
Leoni Daniela Unfried
PR

Bilder

Social Media