Disruptive Technologies mit TÜV SÜD Innovation Award ausgezeichnet

Sensing-as-a-Service
Verleihung des TÜV SÜD Innovation Awards (v.l.n.r.): Curt J. Winnen, Geschäftsführer des Munich Network e.V., Marian Kost, CSO von Disruptive Technolgies AS, und Prof. Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorsitzender des Vorstandes der TÜV SÜD AG (lifePR) (München, ) Preisträger des diesjährigen TÜV SÜD Innovation Award for Digitized Industries ist Disruptive Technologies AS aus Norwegen. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des Smart Factory Innovation Forums von Munich Network und TÜV SÜD zum vierten Mal vergeben. Disruptive Technologies hat sehr kleine drahtlose Sensoren entwickelt, die aufgrund ihrer Robustheit in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt werden können. Der TÜV SÜD Innovation Award for Digitized Industries ist mit 6.000 Euro dotiert und zeichnet Unternehmen aus, die eine besonders erfolgversprechende Lösung rund um die Industrie 4.0 entwickelt haben.

“Disruptive Technologies hat sich als high-performance, low-cost Leader im Bereich der drahtlosen Sensornetzwerke positioniert”, sagte Prof. Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorsitzender des Vorstandes der TÜV SÜD AG. Mit der Entwicklung von ultra-kleinen Sensoren und des darauf basierenden Geschäftsmodells von “Sensing-as-a-Service” leiste das Unternehmen einen wesentlichen Beitrag für die Weiterentwicklung der Industrie 4.0.

Die leistungsfähigen Sensoren von Disruptive Technologies ermöglichen einen tiefen Einblick in Systeme und werden die Art der operativen Entscheidungsfindung in den Unternehmen grundlegend verändern. Aufgrund ihrer geringen Größe, ihrer Robustheit, der sehr langen Lebensdauer der Batterie sowie der einfachen Installation lassen sich die Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Branchen einsetzen – von der vorausschauenden Instandhaltung über die Energieanalyse und -optimierung bis zum Monitoring und Management von Anlagen und Immobilien. “Es gibt bereits sehr gute Algorithmen und Analysewerkzeuge, nun liefern unsere Sensoren auch die dafür nötigen Daten”, sagte Marian Kost, CSO von Disruptive Technolgies. Das Unternehmen habe bereits 70 Pilotkunden gewinnen können und steige in der ersten Jahreshälfte 2018 in die hoch-skalierbare Massenproduktion der Sensoren ein.

Marian Kost bedankte sich im Namen des ganzen Teams von Disruptive Technologies für die Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung der harten Arbeit. Zudem lobte Kost das Smart Factory Innovation Forum als hervorragende Möglichkeit, um den Kontakt zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen herzustellen und sich über pragmatische Lösungen für die Weiterentwicklung der Industrie 4.0 auszutauschen.

Erfolgreiche Vernetzung im Smart Factory Innovation Forum

Die Verleihung des TÜV SÜD Innovation Awards war Abschluss und Höhepunkt des Smart Factory Innovation Forums, das am 17. Oktober 2017 von Munich Network und TÜV SÜD veranstaltet wurde. Für den Preis hatten sich 44 Start-ups aus Europa und Israel beworben. Bei der Bewertung wurde neben dem Urteil einer hochkarätig besetzten Jury auch die Rückmeldung des Publikums berücksichtigt. Das Smart Factory Innovation Forum fand in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt und vernetzt Start-ups mit etablierten Firmen zum Thema Industrie 4.0.

Mit der Verleihung des TÜV SÜD Innovation Awards for Digitized Industries unterstreicht TÜV SÜD auch das eigene Engagement im Umfeld der Industrie 4.0. Unter anderem bietet das Unternehmen umfangreiche Dienstleistungen zu versiegelten Cloud-Lösungen, Betriebssicherheit (Funktionalität, Zuverlässigkeit und Interoperabilität), IT-Sicherheit (Wirtschaft und Industrie) und Analytik (Monitoring und Big Data) an. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de/digital-service

ÜBER MUNICH NETWORK

Munich Network ist eine von der Technologieindustrie getragene, von ihr selbst organisierte, unabhängige und gemeinnützige Einrichtung für Innovation und Entrepreneurship. Unsere stärkste Mitgliedergruppe sind global agierende große, etablierte mittlere und ambitionierte junge Technologieunternehmen. Ebenso zählen wir Forschungseinrichtungen, Beteiligungsinvestoren, Beratungsunternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten zu unseren Mitgliedern. Alle zusammen bilden sie einen Großteil der deutschen Innovations- und Technologielandschaft ab. Und ferner sind wir mit über 400 der bedeutendsten Startup-Zentren in über 40 Ländern persönlich und direkt verbunden. www.munichnetwork.com

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Bianca Stupp
Munich Network
Medien- und Kommunikationsmanagement
Dr. Thomas Oberst
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE

Bilder

Social Media