​TH Wildau zu den Photonik Tagen Berlin Brandenburg 2017: Integrierte Photonik für die Datenübertragung und Sensorik

(lifePR) (Wildau, ) ie Technische Hochschule Wildau nimmt am 18. und 19. Oktober 2017 an den Photonik Tagen Berlin Brandenburg teil. In der Begleitausstellung am Stand B28 im Bunsen-Saal der WISTA Berlin-Adlershof stellt die Arbeitsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien unter Leitung von Prof. Dr. Sigurd Schrader den Masterstudiengang Photonik vor. Einen besonderen Schwerpunkt der Präsentation bilden aktuelle Forschungen im Bereich der integrierten Photonik. Dabei geht es um die Nutzung von Licht auf einem Chip für die Highspeed-Datenübertragung und Sensorik.

Die TH Wildau forscht bereits seit 2006 im Rahmen eines Joint-Lab mit dem IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) auf diesem zukunftsweisenden Gebiet. Ein gemeinsames Projekt mit dem Titel „HOPBIT – Hybride Silizium-Organik-Photonik für die hochbitratige Datenübertragung“ hat das Ziel, eine Technologieplattform für die Integration von photonischen Silizium-Organik-Hybrid-Bauelementen in eine siliziumbasierte Chiptechnologie zu entwickeln. Am Stand der TH Wildau auf den Photonik Tagen Berlin Brandenburg werden Ergebnisse dieser Zusammenarbeit präsentiert.

Kontakt

Technische Hochschule Wildau [FH]
Hochschulring 1
D-15745 Wildau
Bernd Schlütter
Büro Wandlitz
Kommunikation und Medien
Prof. Dr. Sigurd Schrader
Fachlicher Ansprechpartner
Social Media