Steinmetzmeister Eibert in Berlin

Alte und neue Arbeiten sowie ein neuer Trend von Grabmale Eibert
(lifePR) (Berlin, ) Neue Arbeiten vom Steinmetzmeister Eibert in Berlin

Grabstein Marlene Dietrich

Bekannt geworden ist der Steinmetz Hasso Eibert, als er 1992 den Auftrag zur Anfertigung des Grabsteins Marlene Dietrich erhielt. Noch heute pflegt er alle Jahre wieder den Grabstein aus schwedischem Granit mit den goldenen Lettern, um das Andenken an die der Leinwandlegende zu erhalten.

Grabstein Kurt Eisenblätter


Im Juli 2017 kam ein weiterer bemerkenswerter prominenter Grabstein aus naturbelassenem Marmor hinzu; und zwar der von Kurt Eisenblätter, er war "Der große alte Mann des Gehörlosentheaters", so steht es auch auf seinem Grabstein auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I (Mitte Abt Do1-CU02-010-004) an der Chausseestraße Berlin. Die Inschrift und Maskenornament wurden schwarz vertieft ausgemalt.

Grabsteine auf dem Tierfriedhof


Zu einem neuem Trend im Steinmetzhandwerk gehören auch Tiergrabsteine, immer mehr Tierbesitzer lassen ihre verstorbenen Lieblinge zum Andenken auf einem Tierfriedhof bestatten. So gibt es auf dem Tierfriedhof Kiekebusch, zu finden an der Straße nach Karlshof 7, 12529 Schönefeld, eine sehr schöne Grabstelle von Herrn Michael Halbauer zum Gedenken an "Celine und Benny". Die Grabsteine sind in Herzform mit Sockel und Einfassungen aus schwarzem polierten Granit gearbeitet, dazu gehören wetterfeste Figuren und Pfeiler sowie Engel aus Kunststein.

Der Steinmetz Hasso Eibert in Berlin vermittelt auch auf Kundenwunsch einen Tierbestatter.

Kontakt

Eibert Grabmale
Wollankstr. 66
D-13359 Berlin
Hasso Eibert
Inhaber

Bilder

Social Media