Der Einfluss der Ernährung auf die Gesundheit

Schlechtes Essen vermeiden
Foto: Fotolia (lifePR) (Langenaltheim, ) Gesundheitliche Probleme sind meist darin begründet, dass die Ernährung recht ungesund und unregelmäßig ist. Dabei wird schnell klar, dass die Ernährung einen großen Einfluss auf unsere Fitness, das aktive Gefühl des Körpers und unsere Gesundheit hat. Wie können wir also unsere Ernährung gesünder machen? Hier kommen wichtige Fakten und Informationen zu dieser Fragestellung.

Welche Auswirkungen hat die Ernährung auf uns?

Neben Licht, Luft und körperlicher Aktivität spielt die Ernährung eine große Rolle für unser Wohlempfinden. Damit wir ein ausgeglichenes Seelenleben haben brauchen wir gute Nahrung. Jeder kennt es: Wenn der Magen knurrt, sinkt die Laune. Bei dauerhaft negativer Ernährung kann es dazu kommen, dass sich Stimmungsschwankungen einstellen. Diese hängen tatsächlich mit der Ernährung zusammen. Darüber hinaus haben die oben genannten Faktoren auch einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unsere Fitness. Wer sich ständig müde und abgeschlagen fühlt, und sich nicht erklären kann, woran das liegt: Meist ist die Ursache in der Ernährung zu finden.

Falsche Lebensmittel können krankmachen

Für die meisten Menschen ist die Ernährung schlicht eine Nahrungsaufnahme. Egal was gegessen wird, Hauptsache ist, dass der Magen voll ist und der Hunger gestillt. Es ist Alltag, es ist normal. Doch ein wichtiger Punkt wird dabei vergessen: Es ist wichtig was wir zu uns nehmen, denn die Nahrung, die wir konsumieren, versorgt unseren Körper mit wichtigen Stoffen. Nur wenn er diese in ausreichender Form jeden Tag erhält, kann er auch auf Dauer seine wichtigen Funktionen gewährleisten. Häufig kommt Fertigessen auf den Tisch, ein Imbiss aus dem Fast-Food Restaurant, oder einfach Lebensmittel, welche mit vielen Zusätzen versehen sind. Dass dies nicht gesund sein kann, das muss irgendwann klar sein. Wer auf Dauer diese Lebensmittel konsumiert, muss sich nicht wundern, wenn Krankheiten auftreten, Müdigkeit und Abgeschlagenheit ständige Begleiter sind, oder Verdauungsstörungen nicht mehr verschwinden.

Gesundes Essen muss nicht aufwändig sein

Im Grunde ist gesunde Ernährung kein Hexenwerk. Es kommt nur darauf an, welche Nähr-, Mineral- und Vitalstoffe enthalten sind. Damit hier jeder die richtige Menge an den entsprechenden Stoffen aufnimmt, gibt es sogar praktische Tabellen im Internet. Ein Klick und Blick und schon wird klar, dass frische Lebensmittel deutlich mehr Nährstoffgehalt aufweisen, als Dosenfutter. Zudem sollte möglichst wenig Zucker konsumiert werden. Frisches Obst und Gemüse am Tag, helfen den Vitaminhaushalt im Schwung zu halten. Wer vielleicht in hektischen Zeiten nicht zum selber kochen kommt, sollte eventuell ein Nahrungsergänzungsmittel für diesen Zeitraum einnehmen. Diese können dem Körper die dann benötigten Nährstoffe zuführen. Eine dauerhafte Lösung ist aber nur eine Kombination aus gesundem Lebensstil, einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Zufuhr an Wasser pro Tag.

Weitere Fakten und Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln und entsprechend passende Produkte finden Sie auch unter www.decouvie.com.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Kontakt & weitere Informationen:
DecouVie GmbH
Bräugasse 2
D 91799 Rehlingen
Tel: +49 9142 96880
Email: info@decouvie.com

Kontakt

DecouVie GmbH
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Daniel Kufer
Geschäftsführung
Inhaber
Leoni Daniela Unfried
PR

Bilder

Social Media