"Kulturen des Lehrens": Teilnehmerorientiert und wertschätzend

Volkshochschule des Vogelsbergkreises an wissenschaftlicher Studie beteiligt
Das Team der Volkshochschule war Teil einer Studie zum Thema „Kulturen des Lehrens“. Die Bamberger Professorin Dr. Julia Franz (6. von links) stellte die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Studie in einem Tagesworkshop vor (Foto: Volkshochschule) (lifePR) (Lauterbach, ) Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises war Teil eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes der Bamberger Professorin für Erwachsenenbildung und Weiterbildung Prof. Dr. Julia Franz. Diese hatte für ihre Studie „Kulturen des Lehrens in der Allgemeinen Erwachsenenbildung“ die Leitungen, die pädagogischen Mitarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen der Verwaltung sowie Kursleitungen aus unterschiedlichen Fachbereichen befragt und die Ergebnisse ausgewertet. Jetzt stellte die Professorin in einem eintägigen Workshop dem Team die Gesamtergebnisse vor.

Insgesamt ließ sich feststellen, dass regionale Gegebenheiten und Besonderheiten bei der Gestaltung der Volkshochschul-Angebote eine große Rolle spielen. Die Struktur des ländlichen Raumes dürfe nicht außer Acht gelassen werden und bleibe Dreh- und Angelpunkt der Arbeit der Volkshochschule des Vogelsbergkreises – darüber waren sich Team und Professorin einig. Auch, dass das Lernen bei der Kreisvolkshochschule sehr teilnehmerorientiert gestaltet und dass den Lehrenden eine hohe Wertschätzung und Fürsorge entgegengebracht wird, waren Ergebnisse dieser Studie, an der bundesweit neun Weiterbildungseinrichtungen beteiligt waren.

Das Thema „Kulturen des Lehrens“ war von der Professorin im Rahmen von umfangreichen Einzel- und Gruppeninterviews  sowie insgesamt 23 Gruppendiskussionen aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet worden. Die Studie gliedert sich in Teilbereiche und stellt beispielsweise die Frage nach der Bedeutung und den Herausforderungen der Arbeit in der ländlichen Erwachsenenbildung. In zahlreichen Einzelgesprächen wurde auch erforscht,  wo sich die Arbeit der Einrichtungen in der Diskrepanz zwischen „Bildung für alle“ und dem Ziel „mit der Zeit zu gehen“ abspielt.

Die Ergebnisse der Forschungen, die auch Gegenstand der Habilitation von Frau Prof. Dr. Franz  zum Thema „Kulturen des Lehrens: eine Studie zu kollektiven Lehrorientierungen in Organisationen Allgemeiner Erwachsenenbildung “ waren, wurden in der Reihe Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung vom DIE (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung) publiziert.

Kontakt

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
D-36341 Lauterbach

Bilder

Social Media