Basar der Bildung für Geflüchtete

Das Thema Bildung für Geflüchtete stellen die Osnabrücker Hochschulen am 4. November in den Fokus / Gemeinsam mit weiteren Institutionen wird ein "Basar der Bildung" veranstaltet
(lifePR) (Osnabrück, ) Das Thema Bildung in Deutschland ist für Geflüchtete vielfach nicht auf den ersten Blick zu verstehen. Zahlreiche Fragen tauchen bei den Betroffenen und oft auch ihren ehrenamtlichen Beratern auf: was muss man tun, um in Deutschland studieren zu können, wie ist der Zugang zum Arbeitsmarkt geregelt, wie kann man Bildungswege in Deutschland finanzieren oder wie kann man ehrenamtliches Engagement richtig organisieren?

Diese und zahlreiche weitere Fragen werden beim „Basar der Bildung“ am Samstag, 4. November, ab 10 Uhr an der Seminarstr. 20, Geb. 15, beantwortet. An Informationsständen und bei Podiumsdiskussionen werden die Themenblöcke Studium und Finanzierung, Zugang zum Arbeitsmarkt, Ehrenamtliches Engagement und Freiwilligendienste umfassend diskutiert und Vorgehensweisen und Lösungswege aufgezeigt.

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Ralf Garten
Hochschule Osnabrück
Presse- und Informationsstelle
Kerstin Frodl
Center for International Students
Dr. Sabine Bohne
IMIS
Social Media