Die bewegende Geschichte der Elbphilharmonie aus Sicht eines Betonlieferanten

Vortragsreihe des Bauingenieurwesens
Foto: Elbphilharmonie (wikipedia_foto_Hackercatxxy) (lifePR) (Lübeck, ) Am 14.11.2017 startet um 18.00 Uhr im Bauforum an der Stephensonstr. 1 in Lübeck die im Mai dieses Jahres begonnene Reihe des Bauingenieurwesens mit Vorträgen von nationalen und internationalen Unternehmensvertretungen aus der Baupraxis. Den Auftakt im Wintersemester 2017/ 2018 macht Guido Westphal-Ritter, Geschäftsführer der Vetra Betonfertigteilwerke GmbH mit Dependancen in Oldenburg; in Helsingborg, Schweden (Vetra Betongsystem AB) und in den Niederlanden (Prefab Wanden BV und Holcim Coastal BV).

Westphal-Ritter gewährt den Gästen einen spannenden Blick in die Entstehungsgeschichte der Elbphilharmonie und beleuchtet in seinem Vortrag den Wandel dieses neuen Hamburger Wahrzeichens vor dem Hintergrund einer relativ bewegten Geschichte aus der Perspektive des Betonlieferanten.

Beginnend mit den Anforderungen der Stadt Hamburg, der verantwortlichen Architekturbüros und den Erwartungen der Öffentlichkeit an einen Neubau, enthalten die Ausführungen wichtige Details zu den aufwendigen Vorbereitungen und Schwerpunkten in der Durchführung des Baus sowie das abschließende stattliche Ergebnis. Vor dem Hintergrund moderner Bauablaufsysteme war die Elbphilharmonie eines der ersten bekannten Bauwerke, bei dem das „Building Information Modelling“ (BIM) zum Einsatz kam. Die Ausführungen von Westphal-Ritter werden entsprechend ergänzt durch ausgesuchte Informationen zur Technik und umfangreiches Bild und Videomaterial.

Der Fachbereich Bauwesen lädt alle Studierenden, Hochschulangehörigen und Bauinteressierten von nah und fern herzlich zu dem kostenlosen Vortragsabend ein.

Wie immer begleitet die Fachschaft Bau die Veranstaltung mit den Angeboten aus der BauBar bei den abschließenden Fragen und Gesprächen.

Kontakt

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
D-23562 Lübeck
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse

Bilder

Social Media