5 Tipps für fitte und straffe Beine

Fokus Beinschönheit und Gesundheit
(lifePR) (Langenaltheim, ) Wow, hat sie aber schöne Beine! Nicht nur Männer drehen sich nach einer Frau um, welche über glatte Beine verfügt. Nein, auch Frauen sind davon begeistert. Doch gleich folgt auch schon die Frage: Wie macht sie das nur? Eigentlich ist es ganz einfach, denn jeder kann fitte und straffe Beine haben. Wir haben 5 Tipps gesammelt, die jedes Bein auf Trab bringen!

Müde und schwer – Wenn die Beine erschöpft sind

Sie tragen uns den ganzen Tag und das gesamte Körpergewicht lastet auf ihnen: Die Füße und Beine sind oftmals stark beansprucht. Dabei nehmen wir es als selbstverständlich hin. Erst wenn sich Müdigkeit, Krämpfe oder Erschöpfung bemerkbar machen, dann merken wir wieder, was unsere Beine den ganzen Tag so leisten müssen. Sollte dieser Zustand eintreten, oder sogar öfter auftreten so sollte klar sein: Die Beinmuskulatur muss trainiert werden. Doch wichtig ist auch: Entspannung! Beine brauchen auch mal eine Auszeit und Pause.

Tip 1 – Jetzt geht’s hoch!

Sind die Beine geschwollen oder die Füße überanstrengt, so kann das entweder an einer Überbelastung durch vermehrtes Laufen entstehen, oder durch zu langes stehen. Jede freie Minute sollte dann genutzt werden, auch unter dem Tag übrigens, die Beine einmal hochzulegen. Passend dazu sollten die Beine nicht nur gemütlich gelagert werden, sondern auch die Waden leicht massiert werden. Dies regt die Durchblutung an und kann Verspannungen lockern und vorbeugen.

Tip 2 – Splish Splash

Wer stark beanspruchte Beine hat, sollte diese morgens und abends mit Wechselduschen pflegen. Das kalte Wasser sorgt dafür, dass sich die Gefäße zusammenziehen, das Warme dafür, dass diese sich wieder weiten. Die wechselnde Temperatur fördert die Durchblutung und ist auch ein gutes Mittel gegen schwere Beine. Am Anfang fühlt es sich übrigens etwas merkwürdig an, aber die Beine gewöhnen sich recht schnell an die Wechselduschen.

Tip 3 – Cream on, Cream on

Es gibt übrigens auch die Erfrischung aus der Flasche. Damit ist ausnahmsweise einmal nicht die Mineralwasserflasche gemeint. Eine kühlende Lotion für den Körper kann geschwollene Beine abkühlen. Auch an heißen Tagen kann dies eine wahre Wohltat sein. Die Kühlung sorgt für einen frischen Kick und neue Energie.

Tip 4 – Stützendes Beinkleid

Ja, es klingt nach Großmutter, aber wer viel steht, oder sitzt sollte Stützstrümpfe tragen. Sie entlasten die Beine und sorgen gleichzeitig für eine Unterstützung des Venenflusses. Dazu passt zwar kein Minirock, aber unter einer leichten Sommerhose werden sie nicht erkannt. Wer also zu stark beanspruchten Beinen neigt, sollte sich im Reformhaus einmal nach passenden Stützstrümpfen umsehen. Sie sind in verschiedenen Längen, Größen und Farben erhältlich und haben heute nicht mehr viel von den noch von Oma bekannten Socken.
Tip 5 – Beine von innen stärken

Gurke, Spargel, Reis oder Kartoffeln wirken entwässernd. Auch Brennnesseltee kann eingelagertes Wasser ausleiten. Dazu sollte reichlich Wasser am Tag getrunken werden, damit der Flüssigkeitshaushalt im Körper einwandfrei aufrecht erhalten bleibt.
Und nun auf die Beine

Zu guter Letzt ist es natürlich auch wichtig, die Beine ausreichend zu bewegen. Wer über wenig Beinmuskulatur verfügt, sollte diese mit einem leichten Workout stärken. Dies kann übrigens auch völlig unkompliziert zu Hause durchgeführt werden. Sollten Schwellungen oder die Erscheinungen der schweren und müden Beine länger anhalten, so sollte der Arzt konsultiert werden, denn manchmal stecken auch Venenerkrankungen oder Probleme mit dem Wasserhaushalt des Körpers dahinter.

Für weitere Informationen zum Thema Körperschönheit, oder bei Interesse an entsprechenden Produkten besuchen Sie gerne www.art-of-beauty.com.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Kontakt & weitere Informationen:
Art of Beauty e. K.
Bräugasse 2
D 91799 Rehlingen
Tel: +49 9142 96880
Email: info@art-of-beauty.com

Kontakt

Art of Beauty e. K.
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Daniel Kufer
Inhaber
Leoni Daniela Unfried
PR

Bilder

Social Media