Junge Designerin wirbt mit Jürgen Vogel für Jogginghosen

KARLSWRONG
Karlswrong_StayComfortable_JürgenVogel (lifePR) (Berlin, ) Wer Jogginghosen trägt, hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle? Die neue Kampagne von Modelabel KARLSWRONG beweist das Gegenteil.

Die Berliner Modemarke stellt Jogginghosen her, die auch als Abendgarderobe getragen werden können. Schon der Name der jungen Brand ist eine provokative Ansage in Richtung etablierte Modebranche, denn Karl (Lagerfeld) is wrong! Die neue Kampagne mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle rückt diesen Markenkern in den Mittelpunkt und begegnet dabei den Klischees der Modefotografie mit viel Humor.
Jürgen Vogel wird in der Kampagne vom übermotivierten Starfotografen Justin Belvedere (Schauspieler Matthias Wackrow) abgelichtet. Das Shooting wird für Vogel zu einer echten Herausforderung, doch am Ende behält er -trotz Jogginghose- ganz klar die Kontrolle.

Hier geht’s zum Video

Die Geschichte hinter der Marke: Die Jogginghose – seit je her das Kleidungsstück für Couchpotatoes und Hobby-Sportler mutierte vor einigen Jahren zum Lifestyle Accessoire. Leoni’s Freund Giacomo, der selbst erfolgreicher Inhaber mehrerer Szene Cafes in Berlin ist, trug sogar beim ersten Date eine Jogginghose. Das war der Moment, als sich die damals 20 jährige Modedesignerin Leoni Lencinas das Ziel setzte, eine Jogginghose für den roten Teppich zu kreieren. Sie brachte Bequemlichkeit, Qualität und Eleganz zusammen. KARLSWRONG war geboren. Um das Projekt zu finanzieren kellnert sie Vollzeit nebenher, da sie finanzielle Hilfe von Verwanden oder Investoren ablehnt. „Ich will unabhängig sein und meinen eigenen Weg mit KARLSWRONG gehen. Dazu gehören Fehler und Erfolge gleichermaßen.“ (Leoni Lencinas, Gründerin von KARLSWRONG)

Die KARLSWRONG Jogginghosen gibt es im Online Shop in drei schwarzen Varianten ab 139 €. Weitere Farben sind in Planung.

Weitere Artikel über Karlswrong
W&V
Shots-Magazin
Business-on

Kontakt

KARLSWRONG

-
Leoni Lencinas

Bilder

Social Media