Schluss mit der Herbstmüdigkeit

Besser schlafen dank Sauna
Gerade jetzt im Herbst ist es besonders wichtig, ausreichend und gut zu schlafen. Und das funktioniert nach dem Saunabaden besonders gut. Denn die wohlige Erschöpfung nach der Sauna oder dem „Sanarium“ führt zu schnellerem Einschlafen und weniger Aufwachphasen in der Nacht. Foto: KLAFS GmbH & Co. KG (lifePR) (Schwäbisch Hall, ) Müde, missmutig, antriebslos: Jedes Jahr im Herbst, wenn es früher dunkel und deutlich kühler wird, haben viele Menschen mit diesen Phänomenen zu kämpfen. Diese Tipps helfen gegen die Herbstmüdigkeit.

Herbstmüdigkeit hat ganz einfache Ursachen: Fallende Blätter, Nebel und die „graue Perspektive“ drücken auf das Gemüt. Mit immer kürzer werdenden, trüben Tagen fällt das Angebot an Sonnenlicht, das viele die Stimmung positiv beeinflussende Hormone im Körper aktiviert. Die Lust an körperlicher Aktivität sinkt, wir bleiben zu Hause. Dabei braucht der Körper gerade jetzt Tageslicht, frische Luft und körperliche Bewegung. Experten raten deshalb: Wir sollten jede Gelegenheit nutzen, um unserem Körper Tageslicht und frische Luft zu gönnen. Schon der regelmäßige kurze Spaziergang in der Mittagspause kann ein paar körpereigene Glückshormone aktivieren.

Die brauchen wir auch für einen guten Schlaf. Denn wenn fallende Blätter, Nebel und die „graue Perspektive“ auf das Gemüt drücken, bleiben wir auch nachts innerlich angespannt, es leidet die Schlafqualität. Schlechter Schlaf aber ist wie eine angezogene Handbremse für den inneren Stoffwechsel, für die Regeneration von Zellen, Geweben und Organen. Tiefe Entspannung ist die Voraussetzung für guten Schlaf, und der wiederum ist der der Schlüssel für ein gesundes inneres Gleichgewicht, für Gesundheit und Wohlbefinden.

Saunabaden ist ein besonders gutes und noch dazu in jeder Hinsicht gesundes Schlafmittel: „Das Saunabaden regt den Parasympathikus an, der umgangssprachlich wegen seiner wichtigen Funktion für guten Schlaf auch als ‚Entspannungsnerv‘ bezeichnet wird. Die wohlige Erschöpfung nach der Sauna oder dem ‚Sanarium‘ führt zu schnellerem Einschlafen und weniger Aufwachphasen in der Nacht“, erklärt Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Resch, der Leiter des Deutschen Instituts für Gesundheitsforschung aus Bad Elster.

Und das wirkt sich deutlich auf die persönliche Stimmung und damit auch auf die Leistungsfähigkeit aus, gerade jetzt im Herbst: „Wer regelmäßig in die Sauna oder das ‚Sanarium‘ geht, fühlt sich durch die längeren und intensiveren Schlafphasen wesentlich ausgeruhter und frischer“, verdeutlicht Prof. Dr. Resch.

„Um den medizinisch vielfach erwiesenen, positiven Einfluss auf das Schlafverhalten zu erzielen, ist aber Regelmäßigkeit das A und O – und das geht besonders leicht, wenn man eine Sauna zuhause hat“, weiß Prof. Dr. Resch aus seiner langjährigen medizinischen Erfahrung. Die positiven Wirkungen regelmäßiger Saunagänge kann man sich mit der neuen Zoom-Sauna S1 besonders leicht in die eigenen vier Wände holen: KLAFS, der führende Hersteller im Bereich Sauna, Pool und Spa, bietet darüber hinaus attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für jede Raumsituation.

Gerade für Menschen mit Atemwegsbeschwerden oder Schlafstörungen empfiehlt sich als optimale Ergänzung die Microsalt-Anwendung mit hochwertigem Trockensalz. Sie bezweckt die gründliche Reinigung der Luftwege bis in die feinsten Lungenbläschen, regelmäßige Anwendungen können zudem das Immunsystem unterstützen.

Mit dem neuen, akkubetriebenen Microsalt SaltProX im handlichen Format lässt sich jetzt jede Sauna oder „Sanarium“ ganz leicht und einfach in einen Salzinhalationsraum verwandeln – die perfekte Kombination für das Wohlbefinden und einen geruhsamen Schlaf.

Kontakt

Klafs GmbH & Co. KG
Erich-Klafs-Straße 1-3
D-74523 Schwäbisch Hall
Mark Böttger
Marketing
Leiter Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media