25 Jahre Kindernetzwerk e.V. – Ein Jubiläum der besonderen Art vom 1. bis 3. März 2018 in Berlin

Kindernetzwerk präsentiert zum 25-jährigen Geburtstag für Eltern und Fachleute ein hochinteressantes und aktuelles Programm
(lifePR) (Aschaffenburg, ) Es ist ein Jubiläum, für das es angesichts der rasanten Entwicklung seit 1992 allen Anlass zum Feiern gibt. 25 Jahre wird sie nun alt, die bundesweite Organisation Kindernetzwerk e.V. für Kinder Jugendliche und (junge) Erwachsene mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen. In dieser Zeit hat sich die bundesweite Vereinigung mit ihren diversen Datenbanken und Informationsangeboten von einem reinen Dienstleister für betroffene Eltern hin zum Dachverband der Eltern-Selbsthilfe in Deutschland entwickelt.

Rund 150 bundesweite Mitgliedsorganisationen mit inzwischen über 200.000 assoziierten Mitgliedern gehören mittlerweile zum Kindernetzwerk. Neben seinen Serviceleistungen steht daher nun auch die politische Arbeit für Familien mit besonderen Bedürfnissen, die ansonsten selbst kaum Einflussmöglichkeiten auf politische Entscheidungen haben, eine große Rolle. Dafür ist im vergangenen Jahr mit der Koordinierungsstelle der Eltern-Selbsthilfe in Berlin mitten im Zentrum des politischen Geschehens eine eigene Anlaufstelle ins Leben gerufen worden.

Bei der Jubiläumstagung in Berlin, die vom 01. bis 03.März 2018 in Berlin (Campus Virchow-Klinikum der Charité) stattfindet, soll eine Bilanz der vergangenen fünf Jahre gezogen und der Blick auf die nächsten Jahre gerichtet werden. Welche Ziele wurden erreicht, wo stehen wir heute und was ist noch zu tun? Auf dieses Thema wird auch Elke Büdenbender, die Frau des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier, ihr Grußwort als Schirmherrin der Jubiläumstagung ausrichten. Zudem werden auch hochrangige Vertreter aus den Reihen der Politik und der Leistungsträger vertreten sein. Daneben kommen alle 4 Präsidenten aus den großen kinder- und jugendärztlichen Verbänden zu Wort.

Ein besonderes Merkmal eines jeden runden Kindernetzwerk-Geburtstags ist es, dass auch Eltern betroffener Kinder und junge Erwachsene selbst zu Wort kommen, die mit ihrem großen Erfahrungswissen und lebendigen Erlebnissen aus ihrem alltäglichen Leben berichten. Dabei wird am besten die Lebenswelt von Familien deutlich, die ein besonderes Kind Tag für Tag betreuen oder pflegen. Beim 25-jährigen Jubiläum werden darüber Eltern von Kindern mit chronischen und seltenen Erkrankungen und Behinderungen offen sprechen. Zudem wird Pfarrer Albrecht Roebke, Bruder eines Mannes mit Down-Syndrom, aus seinem Leben erzählen, Sebastian Urbansky, beeinträchtigter Schauspieler wird aus seinem Buch „Am liebsten wär ich Hamlet“ vorlesen. Insgesamt also ein hochinteressantes und auch ein ganz besonderes Programm.

Programm und Anmeldung finden Sie per Link unter: http://www.kindernetzwerk.de/...

Bei Interesse richten Sie bitte ihre Anmeldung an orth@kindernetzwerk.de. Dabei können Sie auch auf vorgebuchte und preisreduzierte Hotelunterkünften zurückgreifen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ebenfalls per E-Mail oder telefonisch (06021/45440-18) an Sonja Orth vom Kindernetzwerk (Dienstag, Mittwoch- und Donnerstagvormittag).

Kontakt

Kindernetzwerk e.V.
Hanauer Straße 8
D-63739 Aschaffenburg
Raimund Schmid
GF
Social Media