Tuning: Hauptmotiv ist Individualisierung

24 % zahlen über 10.000 Euro - Meistgetunt: Felgen - Spoiler auf Platz 5
(lifePR) (Stuttgart, ) 2,3 Milliarden Euro geben Deutschlands Autofahrer im Jahr für das Tuning ihrer Autos aus, so eine neue Statistik des Verbandes der Automobil Tuner (VDAT), die exklusiv der Zeitschrift auto motor und sport vorliegt. Doch warum geben Autofahrer so viel Geld aus, um die Optik und Leistung ihres Autos zu verändern? 59 Prozent der Tuner wollen ihrem Auto eine individuelle Note geben, ergab eine Umfrage des VDAT unter Besuchern der Tunermesse „Essen Motor Show“. Bei 19 Prozent sind technische Verbesserungen das Hauptmotiv, 15 Prozent wollen mehr Leistung ihres Autos. Dabei lassen sich viele Autobesitzer das Tuning eine Menge Geld kosten: 24,1 Prozent geben dafür mehr als 10.000 Euro aus. 

Am liebsten widmen sich die Autotuner den Felgen, dann erst folgt der Auspuff. Auf Platz drei der meistgetunten Fahrzeugteile liegt das Fahrwerk, vor dem Motor. Der berühmte Spoiler, Sinnbild des Autotunings, folgt erst auf Platz 5.

Kontakt

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
D-70174 Stuttgart
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Social Media