Anonymes Rache-Geschenk für die Bösen - Rache ist süß und besänftigt die Seele. Pferdeäpfel, vulgo Rachescheiße hilft

Diskreter Denkzettel aus Pferdemist für Feinde & Freunde - ein verführerischer, rächender Dankesgruß
Süße Sünde (lifePR) (Freiburg, ) Weihnachten - Geschenke für die Lieben, ja. Aber was ist mit den Bösen?
Es ist Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen und auch diejenigen Zeitgenossen zu bedenken, die einen geärgert, einem geschadet oder das Leben vergiftet, ja zu Hölle gemacht haben. Und wenn nicht zu Weihnachten, nun, Anlässe gibt es immer. Man muss sich rächen, um endlich Seelenfrieden zu finden.
Die Miststücke, die einem im Leben begegnet sind, müssen bestraft werden oder sollten zumindest wissen, dass es Menschen gibt, die wenig von ihnen oder manchen ihrer Handlungen halten. Rache muss her, und zwar am besten als anonyme Rache.

Lösung:
Eine Sendung Mist, Pferdeäpfel, in diversen Verpackungen und Größen. Wer Mist gebaut hat, soll auch welchen kriegen. Diese Rache-Grüße kann man den Exen, querulantischen Nachbarn, petzenden Freundinnen, intriganten Kollegen, dem Schwiegerdrachen, Mobbern oder pfuschenden Handwerkern übermitteln lassen - bequem, billig und völlig anonym. Ja, selbst dem eigenen Partner, wenn der Hochzeitstag abermals vergessen wurde oder wenn Freunde einen übers Ohr gehauen oder z.B. Versprechen nicht gehalten haben.
Die getroffenen Miststücke fallen nicht gleich tot um, erhalten aber ein klares Meinungsbild.
Diese dezente, humorvolle Geste könnte das Miststück hoffentlich dazu bewegen, sein Verhalten zu überdenken und sich für seine Missetaten zu entschuldigen, wenn es ahnt, wer dahinterstecken könnte. Das wäre das Beste im Leben.

Vorteil der BioRache:
Sie verhindert allen möglichen strafbaren Unsinn, auf den Rachlustige in ihrer Not oft verfallen, und der Spuren hinterlässt: Versuche, sich per Sachbeschädigung, Abos übers Internet, Verleumdungen, etc. zu rächen, sind klassisch. Das mistige Rache-Geschenk stiftet aber keinen materiellen Schaden.

Völlige Diskretion durch anonyme Rache
Es gibt keinerlei Hinweis auf den Versender oder den Kunden. Also weder Absender, noch Werbematerial, noch Lieferschein o.ä. Das einzige Etikett auf den Sendungen ist der Aufkleber mit der Anschrift des Beschenkten. Die Sendung könnte demnach genauso gut von irgendeiner Privatperson anonym verschickt worden sein.
Man kann dem Miststück auch Grüße übermitteln, die in die Rache-Sendung eingeklebt werden. Hier muss der Schenkende allerdings überlegen, ob er damit seine Identität preisgeben würde.

Zahlweise: Bequem per Überweisung oder Paypal
Ganz, ganz Vorsichtige, die keinerlei Spur auf ihrem Konto haben wollen, fragen bei einem Freund oder einer Freundin an, ob er oder sie mal mit einer Zahlung aushelfen könnte.

Bezug: www.biorache.com

Kurzbeschreibung
Humoristisches Rachegeschenk für Feinde und Freunde

Kontakt

Biorache.com
Schillerstr. 44
D-79102 Freiburg

Bilder

Social Media